Sportwetten – wie Alles begann

Posted on by Ronny Schneider | 2368 Aufrufe

Vorhersagen zu treffen hat die Menschen schon seit jeher fasziniert. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wahrscheinlich ist das das auch der Reiz und der Grund, warum auch Sportwetten seit jeher so beliebt waren und es heute auch noch sind. Schon in der Antike bei den Olympischen Spielen hat man bei sportlichen Wettkämpfen gewettet und selbst im alten Rom wurde von den Zuschauern der „Brot und Spiele“ bei den Gladiatoren-Kämpfen Tipps auf Favoriten abgegeben. Später im Mittelalter galten Wetten als Sünde und so wurde auf den Sieger bei Ritterspielen nur heimlich hinter vorgehaltener Hand getippt. Erst im 19. Jahrhundert kamen die Sportwetten wieder in Mode und englische Buchmacher begannen Wettbüros für Pferdewetten zu eröffnen. Den Grundstein für Sportwetten legten die englischen Firmen Ladbrokes und William Hill, die auch heute im Buchmachergeschäft sind.

Komfortabler wurde es mit dem nächsten Schritt in der Geschichte von Sportwetten: Es begann die Zeit der Telefonwetten. Dazu musste per Banküberweisung das Wettkonto aufgeladen werden, danach brauchte man nur noch seine Kundennummer angeben und die gewünschte Wette platzieren. Telefonwetten wurden in Österreich und in England angeboten. In Österreich konnte man allerdings auch noch Briefwetten abgeben. In Zeitschriften wurden dazu Quotenblätter eingeklebt, die dann ausgefüllt und gemeinsam mit Geld versendet wurden.

Der 1886 gegründete Buchmacher Ladbrokes verfügt über die älteste Tradition eines Buchmachers. Während anfangs nur auf den Sieger eines Sportereignisses gewettet werden konnte, gab es später die Möglichkeit auf 1 (Sieg), X (Unentschieden) und 2 (Niederlage). Erstmals erlabt waren Sportwetten 1948 – nach dem das bayrische Fußball-Toto eingeführt wurde.

In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts starteten die ersten Buchmacher im Internet, das allerdings für die breite Bevölkerung noch totales Neuland war. Nach und nach drängten die Sportwettenanbieter auf den Wett-Markt, sie übertrafen mit ihren Angeboten die staatlichen Wettannahmestellen und überholten sie Schritt für Schritt. Heute ist es so, dass die Buchmacher und Anbieter von Sportwetten im Internet den klassischen und traditionellen Wettbüros längst den Rang abgelaufen haben. Den passenden Buchmacher, die besten Wettboni und Wettquoten findet man mit diesem Sportwetten Quotenvergleich. Umfassende Informationen sowie Ratgeber rund um das Thema Sportwetten können einfach und schnell abgerufen, verglichen und ausgewertet werden.

Heutzutage nutzen sportbegeisterte Wettfreunde den Computer, das Tablet oder das Smartphone, um ihre Wetten von Zuhause oder von unterwegs abzugeben. Bequemer geht es nicht. Um eine Wette zu platzieren muss kein Wettbüro aufgesucht werden und Ergebnisse von Sportevents können alle am Computer erkundet werden. Auch Live-Wetten begeistern immer mehr Sportfreunde. Hier besteht die Möglichkeit sogar bei noch laufenden Spielen oder Turnieren eine Wette abzugeben, während man sich den Live-Stream anschaut. Für einen Tipp kann unter dem vielfältigen Wett-Optionen-Angebot gewählt werden. Darunter sind Angebote von Wetten auf Über/ Unter, Handicap, Wetten auf die Anzahl der Tore oder Wetten auf Torschützen. Von Fußball über Formel 1 bis hin zu American Football oder Golf – es kann nahezu auf alle Sportereignisse – auch außerhalb von Europa – gewettet werden. Die Nachfrage für Fußball Wetten ist riesig und fast alle Buchmacher haben in ihrem Portfolio Tipps auf die Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, auf europäische Fußballigen wie Liga BBVA oder die Premier League.

Schreibe einen Kommentar