Ein kleines Sportwetten Lexikon: Begriffe die jeder kennen sollte

Posted on by Ronny Schneider | 4297 Aufrufe

Das Geschäft rund um die Sportwetten ist nicht leicht. Es ist sehr schwer auf Dauer erfolgreich zu sein und eine positive Entwicklung des Wett-Kontos zu vollziehen. Um einen Grundstein dafür zu setzen und auch die meisten Guides und Tutorials zu verstehen, muss man einige Fachbegriffe kennen und damit umgehen können. Nur so ist der Weg für den Erfolg geebnet. Ich möchte aus diesem Grund im heutigen Artikel ein kleines Lexikon aufstellen und Begrifflichkeiten erklären, die eventuell nicht jeder auf den ersten Blick beschreiben kann. Mit eurer Hilfe, können wir dieses Lexikon auch in Zukunft weiter ausbauen. Sollte ein Begriff fehlen, weist einfach in den Kommentaren darauf hin und wir ergänzen diesen später.

Back

Back ist eine besondere Form des Wettens. Wenn man auf ein Team oder einen Spieler setzt, dann handelt es sich um eine Back-Wette. Der Spieler setzt also direkt auf dieses Ereignis. Die andere Möglichkeit wäre eine Lay Wette, die genau das Gegenteil beinhaltet.

Bet

Der Begriff Bet steht für Wette. Es ist einfach ein Begriff aus dem Englischen, der häufig verwendet wird.

Buchmacher

Der Begriff Buchmacher wird häufiger in der Sportwetten Welt verwendet. Buchmacher sind Geschäftsleute, welche Wetten anbieten. Hierzu zählen vor allem in der heutigen Zeit die großen Wettportale (z. B. Bet365). Vereinzelt gibt es allerdings auch noch herrkömmliche Buchmacher, die wirklich die Wetten noch schriftlich und bar entgegen nehmen und einen Kundenstamm aufgebaut haben. Verbreitet ist der Buchmacher in dieser Form meistens nur noch in Großstädten. Ansonsten sind die Buchmacher allesamt mehr oder minder auf das Onlinegeschäft umgestiegen, weil dort einfach mehr potentielle Kunden vorhanden sind.

Einzelwette

Bei einer Einzwelwette handelt es sich um eine Wette auf ein einzelnes Event. Gewinn bzw. Verlust hängen nur von diesem Spiel ab. Einzelwetten können auch kombiniert werden und ergeben somit Kombinations- oder Systemwetten, die in der Quote höher dotiert sind, aber auch mehr Risiko mit sich bringen.

Highroller

Ein Highroller ist ein Spieler, die mit geringen Quoten hohe Einsätze spielt, weil er der Meinung ist, so die meisten Gewinne erzielen zu können. Denn geringe Quoten bedeuten in der Regel auch weniger Risiko eines Verlustes. Wenn ein Highroller verliert, verliert er allerdings sehr viel. Das sollte nicht unterschätzt werden.

Kombinationswette

Mit der Kombination von Einzelwetten erhält man eine Kombinationswette, die nicht nur mehrere Einzelwetten beinhaltet, sondern auch höhere Quoten und damit auch höhere Gewinne. Die einzelnen Wetten werden abgeschlossen und müssen allesamt richtig sein. Die Einzelquoten werden miteinander multipliziert und ergeben so die Gesamtquote, welche mit dem Einsatz multipliziert wird, um den potentiellen Gewinn zu erhalten.

Lay

Die Lay-Wette ist das Gegenteil der Back-Wette. Der Spieler setzt hiermit gegen ein Ereignis. Wenn ich zum Beispiel der festen Überzeugung bin, dass Team A nicht gewinnen wird, kann ich diese Wettform einsetzen, sofern der Buchmacher diese auch anbietet. Je nach Sportart ist dann die Wette gewonnen, wenn Unentschieden eintritt oder wenn Team B gewinnt.

Quote

Die Quote ist eine numerische Zahl, die die Gewinnmöglichkeit ausdrückt. Sie beinhaltet in der Regel eine prozentuale Wahrscheinlichkeit. Nehmen wir zum Beispiel eine Quote von 1,00. Dies würde bedeuten, dass das Ergebnis zu 100% eintritt. Mit jeder höheren Quote ist ein Ergebnis unwahrscheinlicher. Diese Zahl wird mit dem Einsatz multipliziert, um den möglichen Gewinn zu erhalten.

Systemwette

Die Systemwette beinhaltet zwei andere Wetten. Nämlich die Einzelwette, die kombiniert eine Kombinationswette enthält. Wir kombinieren also einzelne Spiele zu verschiedenen Kombinationswetten. Da wir mehrere Kombinationswetten einsetzten, nennt sich das ganze nun Systemwette, wobei das Risiko etwas geringer ist, dadurch der Einsatz allerdings höher. Systemwetten gibt es in vielen verschiedenen Formen. Zum Beispiel 2 aus 3, 3 aus 4, 3 aus 5 und noch viele andere Wetten.

Schreibe einen Kommentar