Sportwetten Einzahlungsmodalitäten

Posted on by Ronny Schneider | 2373 Aufrufe

Sportwetten befinden sich in Umbruchstimmung durch gesellschaftsbedingte Veränderungen. Was ich damit sagen will: Die Spieler, welche Sportwetten abschließen verändern ihr Verhalten aufgrund diverser Vorkommnisse, sei es nun Einzahlungsmöglichkeiten die sich in den Vordergrund rücken oder aber Betrugsmöglichkeiten von Hackern bei älteren Bezahlungssystemen.

Es ist doch so, dass es dem Spieler heute vor allem darauf ankommt schnell eine Sportwette platzieren zu können bei dem Buchmacher, der die besten Quoten anbietet. Dazu muss nicht nur der Abschluss der entsprechenden Wette zeitnah beendet werden, sondern auch in den meisten Fällen die entsprechende Einzahlung auf das Wettkonto. Während man früher noch ganz altertümlich das Guthaben auf das Wettkonto mit Hilfe einer Überweisung transferiert hat, gibt es heute unzählige neue Einzahlungstechniken, die das Leben leichter machen.

Einzahlung mit einem PayPal Konto

Aus meiner Erinnerung heraus möchte ich fast meinen, dass sich PayPal Einzahlungen mitunter am schnellsten durchgesetzt haben. Das Zahlungssystem von eBay hatte ganz schnell viele Sportwetten Fans für sich begeistert. Das Geld wird ganz einfach auf den PayPal Account via Lastschrift eingezahlt. Sobald das Geld auf dem PayPal Konto ist, kann man überall in wenigen Sekunden mit der Eingabe des Nutzernamen und des Passwortes bezahlen. Das Geld ist dann in wenigen Sekunden nach dem Einzahlen auf dem Wettkonto gutgeschrieben.

Der Trend hat sich allerdings nach einer relativ langen Zeit wieder zurückentwickelt. Viele der Sportwettenanbieter haben sich von dieser Einzahlungsmodalität wieder getrennt, weil PayPal zu viele Gebühren kostet. Das merkt der Spieler beim Einzahlen auf das Wettkonto zwar nicht, aber wer schon Mal Geld mit PayPal empfangen hat, weiß, dass die Gebühren teilweise unverschämt hoch sind, auch wenn es im bargeldlosen Verkehr immer noch die sicherste und schnellste Variante bleibt. Heute bieten die PayPal Einzahlung meiner Meinung nach nur noch sehr weniger Buchmacher an, unter Anderem Bwin und 888. Es sind noch einige Andere dabei, allerdings schränken diese das Herkunftsland ein, was für Deutsche Kunden nicht so gut ist.

Einzahlung über Moneybookers

Gleichzeitig mit PayPal ist der Anbieter Moneybookers geworden. Der Vorteil bei Moneybookers war es einfach, dass man seine Sportwetten ganz einfach und bequem über das eigene Telefon abrechnen konnte. Ein einziger Anruf und schon war Geld auf dem Moneybookers Konto gutgeschrieben, dass man dann wieder zur Einzahlung beim Sportwettenanbieter nutzen konnte. Eigentlich ein einfacher Prozess um das eigene Wettkonto wieder aufzufüllen.

Allerdings wurde auch dieser Anbieter immer bekannter und die Gebühren stiegen mit der zunehmenden Teilnehmerzahl. Dadurch entwickelte es sich ebenso wie PayPal, dass es nur noch von den ganz großen Sportwettenanbietern angeboten wurde.

Einzahlung per Direktüberweisung (Sofortüberweisung)

Immer bekannter ist die Bezahlung mit Sofortüberweisung geworden, zumindest in Deutschland. Dabei wird man beim Einzahlungsvorgang vom Sportwettenanbieter auf die Webseite der Sofortüberweisungsbank weitergeleitet und gibt dort die Anmeldedaten der eigenen Bank ein und eine TAN-Nummer nach der gefragt wird. Innerhalb weniger Sekunden wird dann das Bankkonto belastet und das Geld wird auf das Wettkonto transferiert.

Viele Menschen vermeiden diese Möglichkeit der Einzahlung beim Sportwetten, weil sie Ihre Anmeldedaten zum Onlinebanking nicht gerne preis geben wollen. Doch heutzutage sind die Sicherheitsstandards bei solchen Verfahren wesentlich besser geworden. Ich selbst habe diese Einzahlungsmöglichkeit schon viele Male genutzt und es ist nichts passiert. Wie auch, denn ohne die entsprechenden TAN-Nummern, kann man nichts mit den Daten anfangen.

Natürlich obliegt es jedem Nutzer selbst, seine TAN-Listen gut zu verwalten. E-Mails von Banken bei denen man zur Eingabe von vielen TANs aufgefordert wird, sollten den Nutzer hellhörig machen, genauso wie die Eingabe von vielen TANs bei solchen Überweisungstransaktionen. Zumal ein Hacker der an die Bankdaten kommen will, dies auch ohne solche Vorgänge schafft.

Einzahlung mit normaler Überweisung

Es gibt nur noch wenige Personenkreise, welche das Wettkonto wirklich noch auf die alte Weise aufladen, per Banküberweisung. Der klare Vorteil, man kann einen Dauerauftrag einrichten und sich somit gewisse Limits beim Wetten einrichten ohne dabei auf den Sportwettenanbieter zurückgreifen zu müssen. Der klare Nachteil ist allerdings die Bearbeitungszeit solcher Überweisungen. Wenn das Konto mal wieder leer ist und es schnell gehen soll, dann muss man unter Umständen einige Tage warten und die TOP Wette ist nicht mehr spielbar. Viele der internationalen Wettanbieter bieten auch nur die Banküberweisung als Zahlungsmöglichkeit an. In diesem Fall müsste man bei dem ausgewählten Buchmacher eine Einzahlung so vornehmen. Aber im Endeffekt bleibt das jedem Spieler selbst überlassen, was er bevorzugt. Beide Variationen haben Ihre Vor- und Nachteile.

Diese Einzahlungsmöglichkeiten sind die gängigsten über welche ich auch selbst Erfahrungen sammeln konnte. Über andere Zahlungsmethoden müsste ich mich einlesen oder dergleichen. Wer möchte kann aber auch andere Zahlungswege in den Kommentaren ansprechen. Vielleicht finden sich noch andere Gesprächspartner, welche über die Vor- und Nachteile dieser Modalitäten diskutieren möchten bzw. können.

2 Responses to Sportwetten Einzahlungsmodalitäten

  1. Timo says:

    Ich nutze meistens Paypal, das geht für mich am schnellsten und ist im deutschen Raum auch sehr weit verbreitet. Eine gute Alternative ist sicherlich Moneybookers, bei der Direktüberweisung habe ich allerdings immernoch Sicherheitsbedenken und Überweisung wäre mir viel zu langsam.

  2. Hallo Timo und danke für deinen Beitrag. Ich persönlich habe Sofortüberweisung schon einige Male benutzt und das bei verschiedenen Sportwettenanbietern.

    Es ist nie etwas passiert. (Seit Jahren schon nicht.)

    Natürlich sollte man gerade im Internet immer eine gewisse Skepsis mit bringen, aber ich denke, dass bei der Sofortüberweisung eigentlich nichts passieren sollte/dürfte.

Schreibe einen Kommentar