Schalke gewinnt DFB-Pokalfinale gegen MSV Duisburg mit 5:0

Posted on by Ronny Schneider | 1744 Aufrufe

Die Bundesliga 2010/2011 ging am letzten Wochenende in die Sommerpause, welche in diesem Jahr, seit mehr als neun Jahren Pause, wieder einmal von der Borussia Dortmund gewonnen wurde. Der FC Schalke hingegen belegte nach Platz 2 in der vergangen Saison, automatische Qualifizierung für die Champions League, nur einen enttäuschenden 14. Platz hin und musste gestern Abend noch einmal im Berliner Olympiastadium, im DFB-Pokalfinale, gegen den MSV Duisburg antreten.

Im Vorhinein schon überschlugen sich die Nachrichten über beide Mannschaften nur so und es kam heraus, dass der MSV Duisburg mit Personalmangel zu kämpfen und Schwierigkeiten hatte, überhaupt eine volle Mannschaft für das Finale des DFB-Pokals aufzustellen. Auch die Statistiken der vergangen Jahre, sowie Fussball Wettanbieter, sprachen sich gegen die Duisburger Mannschaft aus und so war es keine Überraschung mehr, dass die Sportwettenquoten alles andere als erfreulich waren.

Um Punkt 20 Uhr ging es, im ausverkauften Olympiastadium in Berlin, los. Beide Mannschaften legten auch gleich ordentlich los, doch der FC Schalke konnte seine Chancen nutzen und so stand es zur Halbzeit bereits 3:0. Auch die 2. Halbzeit war nicht viel besser und es gelang dem FC Schalke seine Führung auf 5:0, dem Endstand, auszubauen. Am heutigen Sonntag wird es auf der Schalker Fanmeile so richtig bunt gehen und die Wirte erwarten zudem einen der Umsatzstärksten Sonntäge die sie wohl je erlebt haben.

One Response to Schalke gewinnt DFB-Pokalfinale gegen MSV Duisburg mit 5:0

  1. Holzer says:

    Schalke hat es ja am Ende doch geschafft – verdient! Ich bin eigentlich schon ein Magath-Fan, weil er so schön polarisiert – ich fand es etwas unverständlich warum er genau wie bei Bayern aus dem Nichts gehen musste – und keiner will so recht eine Erklärung abgeben, obwohl ich wohl kaum denke, dass es etwas ist, was wir nicht verstehen würden.

Schreibe einen Kommentar