Sportwetten Tipps richtig setzen

Es gibt mittlerweile eine Hand voll Webseiten, die Ihren Lesern Sportwetten Tipps zu Fussballspielen anbieten. Doch nicht jede dieser Seiten bietet gute Sportwetten Tipps an; es gibt eine Menge Faktoren, die bei Sportwetten auf jeden Fall berücksichtigt werden müssen. Tipps zum möglichen Ausgang eines Spieles gibt es aber von jeder Seite.

Sportwetten Tipps sind vom Glück abhängig?

Es ist zwar richtig, dass diese Ergebnisse mit Glück verbunden sind und auch so eintreten könnten. Aber viele der Personen – die sich selbst „Experten“ nennen – haben im Geschäft mit den Sportwetten Tipps gar nicht so viel Erfahrung / Wissen, sodass man sich auf jeden Fall nicht blind auf einen Tipp verlassen sollte, den man auf irgendeinem Blog zu lesen bekommt. (Genau genommen auch nicht auf diesem Blog.)

Verschiedene Arten von Sportwetten Tipps

Beim Sportwetten gibt es grundsätzlich 3 verschiedene Möglichkeiten Geld zu verdienen:

1. Hohe Einsätze zu sicheren geringen Quoten.

Sogenannte Highroller spielen mit Einsätzen im drei- bis fünfstelligen Bereich. Dabei werden die Sportwetten IMMER auf die hohen Favoriten zu sehr geringen Quoten gesetzt. (In der Regel nicht höher als 1,05.)

2. Geringe bis mittlere Einsätze in Verbindung mit kleineren Kombinationswetten

Bei dieser Art Sportwetten zu spielen, setzt der Spieler Beträge um die 10 bis 20 Euro auf Kombinationswetten, die einen Gewinn von ein paar hundert Euro ermöglichen. Die Quote liegt also in der Regel bei etwa 10. Diese Quote kann gut erreicht werden, indem man 4 bis 5 Spiele kombiniert und dabei einen Tipp anspielt, der nicht ganz so wahrscheinlich ist. Abgesichert werden können diese Tipps mit Systemwetten. Damit steigt zwar der Einsatz, aber auch das Risiko des Verlustes sinkt. Denkbar wäre zum Beispiel der Tipp einer 4 aus 5 Systemwette.

3. Sehr geringe Einsätze in Verbindung mit hohen Kombinationswetten

Viele der Sportwetten Tipper versuchen extrem hohe Quoten mit langen Kombinationswetten zu erzielen. Bei derart hohen Quoten müssen dann meist auch nicht sehr hohe Beträge eingesetzt werden. Wenn die Quote zum Beispiel bei 420 liegt, dann wäre ein Einsatz von einem Euro denkbar. Der Gewinn würde bei diesem Sportwetten Tipp 420 Euro betragen.

Sportwetten Tipps: Das Geheimrezept

Doch was ist eigentlich das Geheimrezept von Sportwetten Tipps. Wenn es so einfach wäre, die richtigen Tipps abzugeben, dann wäre wohl jeder Spieler reich und es würden auch viel mehr Personen Sportwetten Tipps abgeben. Doch dem ist nicht so.

Ich persönlich bin der Meinung, dass es sehr wichtig ist, eine Mischung aus Bauchgefühl und Statistiken zu finden. Sich ausschließlich auf das sogenannte Bauchgefühl zu verlassen kann nicht zum Erfolg führen. Andersherum muss ich aber auch sagen, dass ich denke, dass es sich nicht lohnt nur nach Statistiken die Sportwetten Tipps abzugeben. Am besten ist, dass man sich die Statistiken anschaut und dann abwägt, ob das Bauchgefühl vielleicht doch eher recht hat.

Sportwetten Tipps: Sichere Wetten sind wichtig

Viel wichtiger jedoch ist nicht die Entscheidung, ob rein statistisch oder nach dem Bauch ein Sportwetten Tipp abgegeben werden sollte, sondern die Auswahl des Sportwetten Tipps an sich. Es gilt meiner Meinung nach immer den sichersten Tipp zu finden, damit die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist und der Geldgewinn auch möglich ist. Es ist Niemanden damit geholfen, wenn man einen Sportwetten Tipp gegen den haushohen Favoriten abgibt. Denn die Wahrscheinlichkeit ist einfach viel zu gering, dass der Außenseiter das Rennen macht.

Natürlich lockt der Außenseiter immer mit einer sehr hohen Quote und damit auch einem sehr hohen Gewinn. Allerdings hat niemand gewonnen, wenn das Geld für den Sportwetten Tipp futsch ist. Schließlich gewinnt beim Sportwetten NUR derjenige, der mehr Wetten gewinnt als verliert.

Sportwetten Tipps: Der Wettanbieter spielt auch eine größere Rolle

Um mit seinen Sportwetten Tipps Geld zu gewinnen, sollte der Spieler auch den richtigen Buchmacher / Wettanbieter finden. Denn bereits mit der Abgabe des Sportwetten Tipps beginnt die Auswahl der Höhe des Gewinnes. Nehmen wir zum Beispiel folgende Konstellation:

Bwin bietet auf eine Sportwette eine Quote von 2,50 an. Betfair bietet nun auf exakt die gleiche Sportwette eine Quote von 2,85 an. Damit ist das bereits ein Quotenunterschied von 0,35. Das heißt, dass man auf 10 Euro gesehen bereits 3,50 Euro Verlust macht, wenn man bei Bwin den Sportwetten Tipp abgibt. Es bietet sich daher immer wieder gerne an, einen Quotenvergleich bei diversen Anbietern von Sportwetten durchzuführen, um die beste Quote für das Ereignis zu finden. Insoweit bietet es sich also auch an mehrere Wettkonten bei verschiedenen Wettanbietern zu besitzen. So können Sie mit Ihrem Sportwetten Tipp Ihren Gewinn bereits bei der Auswahl des Anbieters optimieren. Zumal es ebenso Anbieter von Webseiten gibt, die sich auf solche Quotenvergleiche spezialisiert haben und auch den registrierten Besuchern Sportwetten Tipps per E-Mail zusenden.

Sportwetten Tipps: Statistiken analysieren

Um möglichst genaue Sportwetten Tipps abgeben zu können, benötigen Sie möglichst viele Statistiken über die entsprechende Liga und auch diverse Vergleiche zwischen den verschiedensten Mannschaften. Hierzu gibt es die verschiedensten Anbieter von Statistikseiten, welche Ihnen kostenlos diese Informationen zur Verfügung stellen. Das Problem bei diesen Statistikdiensten ist allerdings: Es sind nur einzelne Statistiken, die man kaum für die Spielanalysen benötigt. (Zum Beispiel die aktuelle Tabelle, die aktuellen Bundesliga Spiele und dergleichen.)

Informationen zu den Eckenstatistiken einer bestimmten Liga oder wie viele Tore im Durchschnitt in einem Spiel gefallen sind oder dergleichen findet man meistens nicht und muss daher diverse Statistiken selbst zusammenzählen, was natürlich sehr mühselig ist. Solch eine Tätigkeit kann für eine einzelne Statistik für eine Liga (1 Saison) mitunter bis zu einem Tag dauern.

Sportwetten Tipps: Sie sind bereit

Mit Hilfe von Statistiken und einem gesunden Menschenverstand sind Sie bereit für die richtigen Sportwetten Tipps. Wägen Sie mit Hilfe der großen Anzahl von Statistikenwebseiten mögliche Ergebnisse zwischen Teams ab, egal ob Deutsche Bundesliga, Serie A, Premier League, Champions League oder sonstige internationale Ligen oder Wettbewerbe. Doch finden Sie entsprechende Anbieter von Statistiken für Sportwetten Tipps? Natürlich bei uns! Hier eine Liste der besten uns bekannten Statistikportale für Sportwetten Tipps:

http://www.fussballdaten.de
http://www.fussballstatistiken.de
http://www.wettexplorer.de
http://fussball.wettpoint.com
http://www.bundesliga-statistik.de
http://www.bundesliga.de/de/statistik/

Statistiken sind sehr wichtig und eigentlich immer Grundlage von Sportwetten Tipps. Ein Sportwetten Tipp – ohne entsprechende Statistiken angesehen zu haben – abzugeben, wäre in jedem Fall sehr fahrlässig und der Einsatz kann dadurch schnell verpufft sein. Damit Sie sich dieser Gefahr nicht aussetzen, empfehlen wir Ihnen sich die Statistiken auf oben genannten Webseiten anzusehen. Leider ist das immer sehr aufwendig und bedeutet viel Arbeit im Zusammenhang mit Ihrem Sportwetten Tipp.

Für Ihre Sportwetten Tipps ist eine solche Statistiksammlung allerdings unerlässlich. Denn allein durch die Kenntnis der Statistiken kann Ihre Entscheidung für einen Sportwetten Tipp beträchtlich beeinflusst werden. Dazu kann ich nur als Beispiel angeben: Es ist ein großer Unterschied, ob Ihnen bewusst ist, dass in der Bundesliga von einer Wahrscheinlichkeit für Unentschieden in Höhe von 25 % auszugehen ist, oder aber ob Sie Standardmäßig von einer generellen Unentschiedenquote von 33,33 % ausgehen. (33,33 % wären es, wenn Sie allen 3 Ergebnissen den gleichen Stellenwert zukommen lassen.)

Sportwetten Tipps: Was sollte in die Wahrscheinlichkeit mit einfließen?

Ich persönlich versuche in meine Sportwetten Tipps soviele Einflüsse wie möglich mit einfließen zu lassen. Eine Patentlösung dafür gibt es allerdings nicht. In der Regel handelt es sich bei den hier im Blog analysierten Sportwetten, um Fussball Spiele. Dabei sind in den gängigsten Fällen diese Punkte vor der Abgabe des Sportwetten Tipps zu beachten.

1. Heimrecht:
Welches Team spielt die Partie zu Hause? Das Heimteam gibt sich immer etwas mehr Mühe, weil auch die Fans auf dessen Seite sind. In der Regel kann man in Europa sogar sagen, dass von Haus aus die Heimmannschaft zu 55% gewinnt. Für das Heimspiel sollte beim Sportwetten Tipp also die Wahrscheinlichkeit des Sieges der Heimmannschaft um 5 % erhöht werden.

2. Tabellensituation:
Das Team, dass in der Tabelle die bessere Platzierung genießt, sollte auch mit einem kleinen Plus beschaffen sein. Sind die Teams also mindestens 5 Plätze auseinander würde ich dem besseren Team einen Vorteil von 5 % beim Sportwetten Tipp geben.

3. Aktuelle Form der Teams:
Bei Sportwetten Tipps ist die aktuelle Form der sich gegenüber stehenden Mannschaften sehr wichtig. Insofern würde ich hier auf jeden Fall einen Vergleich anstreben und dem besseren Team dabei 5 % mehr Wahrscheinlichkeit zukommen lassen.

4. Direkte Vergleiche der Teams:
Haben die beiden Mannschaften in der Vergangenheit bereits gegeneinander gespielt? Wenn ein Team einen klaren Vorteil hat innerhalb diesen Begegnungen, erhält von mir bei dem Sportwetten Tipp einen 5 %igen Vorteil.

5. Gesperrte / Verletzte Spieler:
Sind bei den beiden Teams irgendwelche Spieler gesperrt oder verletzt? Oftmals tippen viele auf eine Mannschaft, weil ein „Superstar“ dort ständig Tore macht. Was passiert aber wenn dieser gesperrt oder verletzt ist? (Was wäre Barcelona schon ohne Messi?) Insofern würde ich hier gucken, ob einem Team ein Vorteil bevorsteht und würde diesem Team dann wieder 5 % mehr dazugeben.

Nach allen diesen Überlegungen, kann man die Wahrscheinlichkeiten zur Ausgangswahrscheinlichkeit von 37,5% für einen Heimsieg, 25% für ein Unentschieden und 37,5% für einen Auswärtssieg hinzurechnen. Danach hat man dann die Wahrscheinlichkeiten für den bevorstehenden Sportwetten Tipp.