Fussball Bundesliga: Hoffenheim – Hannover 96 4:0

Posted on by Ronny Schneider | 1126 Aufrufe

Am vergangenen Wochenende konnte sich 1899 Hoffenheim zu Hause gegen die Roten Teufel aus Hannover mit 4:0 durchsetzen. Eine sehr schmerzvolle Niederlage, da Hannover nun droht in das Mittelfeld hinab zu rutschen. Dabei hatte die Saison doch so gut angefangen, obwohl niemand mit einem derart guten Saisonstart gerechnet hatte. Zwar hatten unsere Jungs gut begonnen, aber umso mehr im Verlauf des Spieles nachgelassen. Ausschlaggebender Punkt so kann man es beschreiben war wohl die gelb rote Karte des noch sehr jungen Schmiedebach in der 18. Minuten. Seit diesem Zeitpunkt mussten unsere Jungs dann mit 10 Mann spielen. Das löste man zunächst auch recht souverän. Hinten war alles dicht.

Doch kurz vor der Pause dann der Schock, Hoffenheim schießt das 1:0. Das war mehr oder weniger der Genickbruch. Kurz nach Anpfiff folgte dann das 2:0. Später kamen dann noch in der 51. und 71. Minuten das 3:0 und 4:0. Da war nicht viel zu holen mit 10 Leuten auf dem Platz, zumindest nicht nach dem 1:0 vor der Pause. Hätte man in der ersten Hälfte eine der vielen Konterchancen nutzen können, wäre vielleicht ein Unentschieden drin gewesen. Dem war aber leider nicht so. Macht aber nichts! Nun sollte man das Spiel einfach hinter sich lassen und die Augen auf den Tabellenführer richten, der natürlich trotz des Heimvorteils in der AWD Arena ein harter Brocken werden wird. Aber man muss bedenken, dass Dortmund diese Woche international spielen muss und somit vielleicht ein wenig an Spritzigkeit einbüßen muss.

Schreibe einen Kommentar