Wettprognose 16.10.2010 – Fussball-Bloggings Wettschein

Posted on by Ronny Schneider | 1456 Aufrufe

Nach der Länderspielpause geht die Fussball Bundesliga am aktuellen Wochenende wieder weiter. Einige spannende Partien stehen auf dem Programm, was natürlich hoffen lässt das wir wieder tollen Fussball erleben werden. Dabei werden einige Partien den weiteren Verlauf dieser Saison entscheiden.

FC Bayern München – Hannover 96

Zum Beispiel läuft der Rekordmeister FC Bayern immer noch der Form der letzten Saison hinterher. Louis van Gaal steht schon leicht in der Kritik, beruft sich aber immer wieder auf die fehlende Vorbereitung durch die Weltmeisterschaft. So langsam scheint die Schonphase für den Meistertrainer aber seitens des Bayern-Vorstandes vorüber zu sein. Gerade jetzt kommt Hannover 96 in bestechender Form zu den Bayern. Werden unsere Roten Teufel die Bayern zu Hause schlagen können?

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart

Eine weitere spannende Partie ist die Begegnung des VfB Stuttgarts und dem FC Schalke 04. Schalke 04 hat den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten hingelegt und ist immernoch in den Abstiegskampf involviert. Aber der VfB Stuttgart ist nicht gerade besser. Die Stuttgarter haben sehr extreme Schwankungen in der Form. Nun müssen beide Mannschaften gegeneinander spielen. Eine Vorentscheidung im Abstiegskampf diese Saison? Viele der Experten sehen noch die Aufsteiger als Absteiger. Das sagen zumindest die Quoten von den Buchmachern. Aber ob sich die Traditionsvereine da unten wirklich noch rausschießen können, bleibt immernoch die große Preisfrage. In der Form in der man sich derzeit bei Schalke und Stuttgart befindet wird sich das als ein sehr schweres Unterfangen entpuppen. Aber vielleicht platzt gerade dieses Wochenende der Knoten. Ich bin der Meinung das gerade dieses Wochenende viel Potential gerade in Hinsicht auf Sportwetten bietet. Warum? Außenseitertipps werden jetzt zu Tipps die wahrscheinlich eintreten könnten. Doch die Buchmacher halten patu an den starken Quoten der Traditionsklubs fest, wieso es das Tippen auf Außenseiterteams so lukrativ macht. Mit diesem Artikel möchte ich einen Wettschein und natürlich die entsprechenden Wettquoten vorstellen, den sich das Team von Fussball-Blogging im Ergebnis vorstellen könnte. Dazu werde ich eine intensive Analyse der aktuellen Situation der betroffenen Teams vornehmen und darauf eingehen mit wieviel Prozent ich die Wahrscheinlichkeit eines Sieges, eines Unentschieden oder einer Niederlage sehe. Auf dieser Basis könnte man dann Wetten abschließen und sich unserem Team anschließen. Es ist aber natürlich keiner gezwungen. Wem das Wetten nicht gefällt liest vielleicht doch noch interessanten Stoff, als Analyse der Partie.

Wettprognosen

Anfangen möchte ich direkt mit der heikelsten Partie der Woche.

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart, unsere Wettvorhersage:

Zunächst muss natürlich die Historie der gespielten Matches angesehen werden. Ausgangspunkt ist folgende Wahrscheinlichkeitsverteilung:

Sieg Schalke 04: 35 %

Unentscheiden: 30 %

Sieg VfB Stuttgart: 35 %

Die Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens liegt in der Bundesliga im generellen nur bei 30 % aus diesem Grund ist von Anfang an die Wahrscheinlichkeit des Sieges einer der beiden Teams etwas höher einzustufen. In der Vergangenheit gab es bei den beiden Teams 10 Aufeinandertreffen, welche meine Theorie zum Unentschieden noch einmal untermauert. 5 Siege für den FC Schalke 04, 1 Unentschieden und 4 Siege für den VfB Stuttgart. Aufgrund dieser Konstellation möchte ich die Wahrscheinlichkeit des Unentschiedens noch einmal entscheidend auf 25 % zurücksetzen, da die Möglichkeit des Wettausganges hier wohl sehr gering erscheint. Vielmehr sollte wohl eines der beiden Teams gewinnen. Zumal man berücksichtigen sollte, das keines der beiden Teams etwas zu verlieren hat. Man kann zurzeit einfach nicht weiter fallen. Aber Punkte einfahren müssen beide Teams. Eigentlich kann man sagen, dass die Siege recht ausgeglichen verteilt sind. Jedoch hat Schalke die meisten Spiele zu Hause gewonnen, was ich den Gelsenkirchenern anrechnen möchte mit 5 %. Weitere 5 % rechne ich diesen an wegen dem Heimvorteil der niemals außer acht gelassen werden sollte! Hier nochmal alle Partien aus der Vergangenheit aufgelistet:

12/03/2010 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:1
 
17/10/2009 Bundesliga VfB Stuttgart – FC Schalke 04 1:2
 
13/05/2009 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:2
 
30/11/2008 Bundesliga VfB Stuttgart – FC Schalke 04 2:0
 
03/02/2008 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 4:1
 
10/08/2007 Bundesliga VfB Stuttgart – FC Schalke 04 2:2
 
17/03/2007 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:0
 
29/10/2006 Bundesliga VfB Stuttgart – FC Schalke 04 3:0
 
13/05/2006 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:2
 
17/12/2005 Bundesliga VfB Stuttgart – FC Schalke 04 2:0

Nunmehr sieht die Wahrscheinlichkeit also verändert wie folgt aus:

Sieg Schalke: 47,5 %

Unentschieden: 20 %

Sieg Stuttgart: 32,5 %

Weiterhin ist in der Übersicht sehr auffällig, dass bei den Aufeinandertreffen beider Mannschaften immer sehr viele Tore gefallen sind. 31 Tore in 10 Spielen, das ergibt einem Durchschnitt von 3,1 Toren. Es wäre also durchaus wahrscheinlich, dass auch im heutigen Match mindestens 2 – 3 Tore fallen werden. Zumal hier Schalke auch ein Vorteil in Person von Huntelaar angerechnet werden muss. Dieser ist in Topform und schießt ein wichtiges Tor nach dem anderen in den letzten Wochen nicht nur im Dress der Gelsenkirchener. Am Länderspielwochenende hat er für die Niederlande auch wieder mehrfach getroffen und dazu noch Tore vorbereitet. Er scheint zurzeit ein Tore garant zu sein. Ich möchte aus diesem Grund Schalke auf jeden Fall weitere 5 % anrechnen. Vergleicht man nun noch die letzten Spiele der Schalke mit den letzten Spielen der Stuttgarter stellt man eine Ähnlichkeit fest, mit einem kleinen Vorteil für Schalke. Beide Teams stecken in der Bundesliga in einer tiefen Krise. Beide Teams haben jedoch zuletzt international gut gespielt und Erfolge verbuchen können. Schalke jedoch die leicht besseren Ergebnisse in der Bundesliga hingelegt. Dadurch denke ich kann man den Schalkern etwa 3 % dazu geben. Somit ergeben sich folgende Zwischenwahrscheinlichkeiten für unseren Wettschein:

Sieg Schalke: 55,5 %

Unentschieden: 16 %

Sieg Stuttgart: 28,5 %

Zum Personal beider Teams folgende Übersicht:

FC Schalke 04: Hoogland (verletzt), Jones (gesperrt), Rakitic, Farfan
VfB Stuttgart: Delpierre, Camoranesi (beide gesperrt), Degen, Audel, Gebhart (fraglich)

Für Stuttgart fehlen bei dieser Partie einfach 2 Leistungsträger. Camoranesi ist jedoch selbst Schuld an der Sperre. Die letzte rote Karte war total unnötig und verschafft Schalke nun die bessere ausgangssituation, zumal man auf Jones wohl durchaus verzichten kann aus Gelsenkirchener Sicht. Auch Rakitic nicht unbedingt wichtig, da er in den letzten Wochen eher schlechte Leistungen gebracht hatte. Jedoch ist der Ausfall von Farfan nicht unbedenklich, da er einer der besten Schalke war in der letzten Zeit. Ich kann hier also in personeller Hinsicht keinem Team einen besseren Ausgangspunkt verschaffen meiner Meinung nach.

Der größte Nachteil den ich hier jedoch sehe ist die Entlassung des Trainers Gross auf Stuttgarter Seite. Das führt mitunter zu großen Unruhen. Und das zu einer zeitlich sehr ungünstigen Situation. Meiner Meinung nach ist das hier noch mit weiteren 5 % zu würdigen, sodass ein Endergebis an Wahrscheinlichkeiten wie folgt herauskommt:

Sieg Schalke 04: 60,5 %

Unentschieden: 13,5 %

Sieg Stuttgart: 25 %

Man sieht also das der Schalker Sieg eigentlich nur eine Formsache zumindest nach den Statistiken sein sollte. Die Quoten für das Spiel sehen natürlich sehr hoch aus, weil gerade sehr ungewiss ist, was nun wirklich bei der Begegnung herauskommt. Bwin bietet für das Spiel auf einen Schalker Sieg eine Quote von 2.05 an. Das heißt also, dass der Buchmacher einem Schalker Sieg (100/2,05)  48 % zurechnet. Vergleicht man diese Wahrscheinlichkeit nun mit der hiesig ausgerechneten Wahrscheinlichkeit kann das Ergebnis des Vergleiches nur sein, dass diese Wette (Sportwette) zu dieser Quote einfach value ist. Value bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es möglich ist hier einen Gewinn zu erhalten. Schaut man sich dann noch die Quote für mehr als 1,5 Spiele in Höhe von 1,2, muss man auch hier sagen dass die Wette zu der Quote nur value sein kann. Kombiniert ergibt das dann eine Gesamtquote von 2,46, was eigentlich eine sehr gut und auch hohe Quote ist.

FC Schalke 04 – VFB Stuttgart: 1 @ 2,05 und FC Schalke 04 – VfB Stuttgart: over 1,5

Jedoch finde ich kann aus den tollen Quote eine richtig gute Kombinationswette erstellt werden. Insofern müssen wir uns nun nach einem zweiten Spiel umschauen. Ich denke gerade das hier die Partie die ich oben gennant habe gut herangezogen werden kann. Die rede ist von der Partie

FC Bayern München – Hannover 96

Ich als Hannover 96 Fans möchte gerade aufgrund meiner langjährigen Erfahrung an diese Partie recht neutral rangehen. Als Fan neigt man dazu oftmals seinem eigenen Team den Vorteil zuzuspielen, aber genau das ist der Fehler vieler Leute. Beim Wetten gibt es keinen Fanbonus. Ansonsten kann man das Geld auch gleich aus dem Fenster werfen. Sportwetten haben unter anderem sehr viel mit Statistiken und Analysen dieser zu tun. Sportwetten sind natürlich ebenso an Emotionen und Geldgewinne geknüpft. Aber das sogenannte Bauchgefühl darf beim Wetten, zumindest wenn man ernsthaft Geld mit dem Wetten verdienen möchte, nicht die Überhand ergreifen. Kommen wir nun aber wieder zum eigentlichen Spiel zurück. Auch diese Auseinandersetzung hat bereits 10 mal stattgefunden. Von diesen 10 Spielen hat Bayern 7 Partien für sich entscheiden können. 2 Spiele gewannen unseren Roten Teufel aus Hannover. 1 Spiel endete nur Unentschieden. Aus diesem Grund möchte ich hier auch die Wahrscheinlichkeit des Unentschiedens auf 25 % zurücksetzen. Ebenfalls erhalten die Bayern von mir den Siegesbonus von 5 %. Dazu kommt natürlich der Heimvorteil von 5 % und bei dieser Partie noch der Faktor, dass die Bayern seit 2006 nicht mehr gegen Hannover zu Hause verloren haben. Dies wird ebenfalls mit 5 % berücksichtigt. Es ergeben sich also nun folgende Wahrscheinlichkeiten:

Sieg Bayern: 52,5 %

Unentschieden: 17,5 %

Sieg Hannover: 30,0 %

Bereits jetzt sieht die Quote für die Münchner sehr value aus. Aber schauen wir uns die weiteren Faktoren der Partie noch im Detail an. Hannover 96 belegt zurzeit Platz 3, während die Bayern Ihrer Form hinterherlaufen. Platz 12 ist alles andere als eine Wunschplatzierung. Von der Form her muss ich also Hannover 96 klar den Vorteil von 5 % zusprechen. Jedoch denke ich – und das ist meine persönliche Meinung – dass die Bayern alles für einen Sieg tun werden, denn mittlerweile wird es immer schwerer oben noch mitzumischen. Sollte man sich also nicht an diesem Spieltag wieder fangen, wird auch der Trainer langsam mit Konsequenzen rechnen müssen. Jedoch das muss man konstatieren, hat Mario Gomez im Länderspiel gegen Kasachstan mit seinem 2:0 ein Tor erzielen können, was psychologisch sehr wichtig ist. Der Bayern Sturm ist zurzeit in einer kleinen Krise. So wenig Tore hat man noch nie geschossen in einem Saisonanfang. Ich denke aber das Mario Gomez dadurch auch sehr viel Motivation getankt hat. Ähnlich erging es Miroslav Klose, der ebenfalls getroffen hat. Bei Bayern sah das in den letzten Wochen anders aus. Vielleicht brauchte der Sturm der Münchner einfach mal wieder das Erfolgserlebnis, um besser zu spielen. Ich denke die Wahrscheinlichkeit für mehr Tore ist dadurch schon gestiegen. Es ergeben sich damit folgende Wahrscheinlichkeiten:

Sieg Bayern: 50,0 %

Unentschieden: 15 %

Sieg Hannover: 35 %

Personell gesehen kommt noch hinzu dass mit Haggui und Pogatetz wohl die gesamte Innenverteidiger bei Hannover 96 fehlen wird. Das ist nicht unbedingt zum Vorteil für 96. Ich rechne also hier den Bayern ein Plus von 5 % an. Jedoch muss ich diese 5 % auch gleich wieder abziehen, da auf Bayern Seite ja Schweinsteiger und van Buyten ausfallen. Außerdem fehlen immernoch Ribery und Robben (Robbery). Es ist also schwer zu sagen, ob man da nun einem Team einen Vorteil zuschreiben kann. Eines steht jedoch fest, zumindest für mich. Die Bayern können sich einen weiteren Rückschlag nicht erlauben. Aber ich persönlich würde hier eher von einer 3 Weg Wette abraten, da dies einfach eine schwierige Sache ist. Genauso gut könnte das Spiel 1:1 ausgehen oder Hannover 96 gewinnt mit Glück durch ein frühes Tor. In der jetzigen Form beider dies wäre das durchaus denkbar. Daher würde ich hier eher auf eine Torwette setzen.

Bayern hat in den letzte 6 Spielen insgesamt 7 Tore erzielt und 5 kassiert. Verteilt man diese 12 Tore auf die 6 Spiele sind also immer mindestens 2 Tore gefallen. Hannover 96 hingegen hat in den letzten 6 Spielen insgesamt 9 Tore erzielt und 7 kassiert. Diese 16 Tore auf 6 Spiele verteilt ergeben durchschnittlich 2,6 Tore pro Spiel. Jedoch muss man festhalten das Bayern generell sehr wenige Tore erzielt, Hannover aber vor allem auswärts eher weniger Tore erzielt. Für mich kommen daher die Wetten over 1,5 Tore @ Quote 1.18 @ bwin und under 3,5 Tore @ Quote 1.44 @ bwin in Betracht. Diese beiden Quoten multipliziert ergeben dann eine Gesamtquote von 1,70. Multiplizieren wir nun noch die Quote aus der ersten Partie dazu, erhalten wir eine Gesamtquote von 4,18. Diese Quote ist für eine Kombination von 4 Wetten ein guter Fang. Wer mehr riskieren möchte könnte durchaus noch das weniger als 2,5 oder mehr als 2,5 hinzufügen. Jedoch sind diese Wetten meiner Meinung nach sehr riskant. Hier noch die bisherigen Spiele der beiden Teams in der Bundesliga:

17/04/2010 Bundesliga Bayern München – Hannover 96 7:0
 
29/11/2009 Bundesliga Hannover 96 – Bayern München 0:3
 
07/03/2009 Bundesliga Bayern München – Hannover 96 5:1
 
27/09/2008 Bundesliga Hannover 96 – Bayern München 1:0
 
17/02/2008 Bundesliga Hannover 96 – Bayern München 0:3
 
25/08/2007 Bundesliga Bayern München – Hannover 96 3:0
 
07/04/2007 Bundesliga Hannover 96 – Bayern München 1:2
 
08/11/2006 Bundesliga Bayern München – Hannover 96 0:1
 
18/02/2006 Bundesliga Hannover 96 – Bayern München 1:1
 
17/09/2005 Bundesliga Bayern München – Hannover 96 1:0

Zieht man diese Partien der Wette hinzu, ist wohl eher die Wette mehr als 2,5 value. Diese Wette erhält bei bwin eine Quote von 1,6. Ich bin für jede Anregung zu den Partien offen und würde mich über Diskussionen sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar