Altin Lala wieder im Trainingsgeschehen

Posted on by Ronny Schneider | 1366 Aufrufe
Originalfoto von gladbach_hool (FlickR)
Originalfoto von gladbach_hool (FlickR)

Originalfoto von gladbach_hool (FlickR)

Mittelfeldspieler Altin Lala ist seit langem wieder auf dem Trainingsplatz von Hannover 96 vorgefunden worden. Der albanische Nationalspieler war zuvor nicht einsatzbereit, weil er sich einer Operation am Kniegelenk unterwerfen musste. Das ist nun aber „Altes Zeug“ und der Albaner stand am Dienstag den 28.09.2010 das erste mal wieder seit langer Zeit auf dem Trainingsplatz.

Vor seiner Verletzung war der Albaner einer der tragenden Führungskräften bei Hannover 96. Natürlich muss er nun langsam wieder an den Alltag heran geführt werden. Das heißt auch, dass er nicht direkt an den Pflichtspielen teilnehmen wird bzw. kann. Aber durch die Länderspielpause hat er die Möglichkeit seine Form zu verbessern und einige Spielpraxis zu sammeln. Hannover 96 spielt während dieser Länderspielpause gegen Hessen Kassel aus der Regionalliga und auch SC Hemmingen-Westerfeld. Die Spieltermine sind auf den 6. Oktober und 8. Oktober 2010 angesetzt. Lala kann gegen die vermeitlich schwächeren Gegner also wieder erste Spielluft tanken und sich so für die wichtigen Spiele entsprechende Motivation zu holen.

Es wäre wünschenswert wenn Lala schnell fit wird und die „Roten Teufel“ bald unterstützen kann, auch wenn man konstatieren muss, dass Hannover 96 auch ohne den Mittelfeldregisseur auskommt. Vielmehr muss man sagen sie kommen gut ohne ihn aus. Schließlich kommt der 3. Tabellenplatz in der Bundesliga nach 6 Spieltagen nicht von ungefähr!

Laut transfermarkt.de ist der Albaner etwa 500.00 Euro wert. Am 11.08.2002 gab er damals sein Debüt für den Verein Hannover 96. Gegen Oktober 2005 hatte Lala den Hochpunkt seiner Karriere und war fast 4 Millionen Euro wert. Durch mehrere verletzungsbedingte Ausfälle ist er jedoch lange nicht zum Einsatz gekommen und hat dementsprechend an Wert verloren. Sein Alter zeugt auch nicht davon, dass er noch einmal groß angreifen kann. Natürlich gibt es viele Spieler die weit über 34 Jahren noch aktiv professionell Fussball spielen. Diese sind jedoch eher die Seltenheit. Zumal sich Hannover sicher auch seine Gedanken macht und den Vertrag sicher nicht mehr verlängern wird. Ist natürlich auch kein Muss, da der Spieler eigentlich in der aktuellen Form des Teams nicht benötigt wird. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass man den Vertrag verlängert aufgrund der Erfahrung die er mit sich bringt.

An dieser Stelle möchte ich alle noch einmal auf unser Gewinnspiel hinweisen. Zu gewinne gibt es lukrative Gutscheine von Bet-at-home unserem Partner. In Zukunft werden wir versuchen noch weitere Partner zu gewinnen, um noch mehr Preise zur Verfügung stellen zu können.

Schreibe einen Kommentar