Fussball Bundesliga: FC Bayern verliert nach 23 Spielen gegen Mainz zu Hause

Posted on by Ronny Schneider | 1147 Aufrufe

Der Deutsche Rekordmeister verliert seit vielen Monaten das erste Spiel zu Hause in der Allianz-Arena gegen den jetzigen Tabellenführer Mainz 05. Die Mainzer sind sehr stark in das Spiel gestartet und konnten mit 1:0 gegen den FC Bayern München in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit zeigten die Bayern dann Moral und gleichten zum 1:1 aus. Fortan hatten die Münchner das Heft in der Hand und kontrollierten das Spiel und auch die Geschwindigkeit des Spiels. Mainz verteidigte eigentlich nur noch und lauterte auf Konter. Das gelang den Mainzern auch. In der Mitte der zweiten Hälfte kam wie aus dem Nichts das 1:2, was auch gleichzeitig der Endstand der Partie war.

Eine bittere Niederlage für den Deutschen Meister. Für Mainz eine tolle Sache. Aus 6 Spielen hat man nun 6 Siege also 18 Punkte verbuchen können. Zwischen den beiden Teams liegen in der Tabelle nun zehn Punkte Differenz. Es wird also langsam auch für den Deutschen Vorzeigeverein kritisch. Van Gaal schiebt immernoch alles auf die fehlende Vorbereitungszeit durch die Ausfälle bezüglich der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Aber lange wird sich der Trainer der Münchner nicht mehr auf dieser Ausrede ausruhen können. Langsam kommen erste Kritikstimmen ans Tageslicht. Zumal die Niederlage sicherlich auch nicht gerade fördernd für die Moral vor dem kommenden Champions League Spiel in Basel sein wird. Mich freut es allerdings für Mainz 05. Ich gönne den Sieg dem Team und hoffe auf weitere spannende Spiele mit vielen Toren. Es muss auch mal gesagt sein, dass im Moment generell sehr viele Tore in der Bundesliga fallen. Aus meiner Sicht kann es ruhig so weiter gehen.

Schreibe einen Kommentar