Bayern beendet Torflaute gegen Hoffenheim, Mainz weiterhin Tabellenführer

Posted on by Ronny Schneider | 1411 Aufrufe
Bayern schießt sich aus Torflaute, Mainz wieder Tabellenführer

„Allmählich sollten wir die Dreier einfahren“, weiß Philipp Lahm, dass der FCB mit fünf Punkten aus vier Spielen und zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge klar hinter den eigenen Erwartungen zurückliegt. „Wir müssen gewinnen, es gibt nichts anderes“, meinte dazu auch Innenverteidiger Holger Badstuber. Und Thomas Müller ergänzte: „Wir haben jetzt die Punkte bitter nötig.“

Bayern schießt sich aus Torflaute, Mainz wieder Tabellenführer
Bayern schießt sich aus Torflaute, Mainz wieder Tabellenführer

Die Bundesliga in ihrem Chaos scheint weiter zu gehen. Kein Ergebnis ist wie man es sich denken sollte. Der FC Bayern München gerät sehr früh im Spiel gegen 1899 Hoffenheim in Rückstand, schon nach wenigen Sekunden. Doch die Bayern drehen das Spiel – auch wenn sie mal wieder Dusel hatten – am Ende noch zu einem 2:1 Sieg. Das entscheidende Tor in der Nachspielzeit schießt Verteidiger van Buyten, zuvor hatte Thomas Müller ausgeglichen.

Mit dieser Niederlage gibt Hoffenheim die Tabellenführung nun an Mainz 05 ab, die nunmehr im 5. Spiel den 5. Sieg einfahren können und somit mit 15 Punkten der alleinige Tabellenführer sind. Für Bremen geht es nach der 4:1 Niederlage in Hannover immer weiter Berg ab. Die Niedersachsen trennen bereits 11 Punkte auf Spitzenreiter Mainz. 4 Punkte aus 5 Spielen ist eindeutig zu wenig, und mit Sicherheit auch nicht das was sich Trainer Schaaf erhofft hat. Am Wochenende muss Bremen auf jeden Fall nachlegen, sonst sieht es bald sehr ernst aus. Auch für Schalke wird es knapp, denn Schalke war vor Spieltag 5 auf dem 18. Tabellenplatz. Als einziges Team in der Bundesliga hat man noch kein einziges Spiel für sich entscheiden können. Vielleicht hat das bald ein Ende.

Hannover hingegen setzt an die Siegesserie vor dem 4. Spieltag an und schießt Werder Bremen in die Mittelklassigkeit. Hannover spielt nun mit 10 Punkten wieder ganz oben mit. Auch für den FC Bayern sieht es nach dem gewonnenen Spiel wieder etwas besser aus. 8 Punkte aus 5 Spiele und nun endlich 4 Tore lassen die Münchner wieder hoffen. Die aktuelle Tabelle sieht wie folgt aus:

Platz Mannschaft Punkte
1 Mainz 05 15
2 1899 Hoffenheim 10
3 Hannover 96 10
4 Borussia Dortmund 9
5 SC Freiburg 9
6 Hamburger SV 8
7 FC Bayern München 8
8 1. FC Kaiserslautern 7
9 Bayer Leverkusen 5
10 FC St. Pauli 4
11 1. FC Köln 4
12 SV Werder Bremen 4
13 Borussia Mönchengladbach 4
14 VfB Stuttgart 3
15 Eintracht Frankfurt 3
16 1. FC Nürnberg 3
17 VfL Wolfsburg 3
18 FC Schalke 04 0

Hätte man diese Ergebnisse hervorgesehen, dann wäre es durchaus möglich gewesen sehr reich durch einige Kombinationswetten zu werden. Vor allem beim Außenseiter Hannover war die Quote sehr hoch und damit sehr gewinnbringend. Aber ob die Wahrscheinlichkeit dann so hoch ist, dass man auch darauf tippt, ist eine andere Frage. Aber das auch nur mal so am Rande. Hoffen wir, zumindest für alle Leser, die Wetten abschließen, dass sich die Bundesliga in den nächsten Spieltagen einigermaßen beruhigt, denn ansonsten kann man wirklich auf nichts mehr setzen.

Quellen: bet-at-home, Sport1

Schreibe einen Kommentar