WM 2010: Spiel um Platz 3 steht bevor, Deutschland gegen Uruguay

Posted on by Ronny Schneider | 1233 Aufrufe

Originalbild von addidasfussball

Nach der Niederlage gegen Spanien im Halbfinale steht unseren Jungs rund um Kapitän Phillip Lahm ein schweres weiteres Spiel gegen Uruguay bevor. Die Südamerikaner haben seit langem mal wieder in einer Weltmeisterschaft eine Finalrunde erreicht. Für die Spieler rund um Forlan ist es somit jetzt schon ein Erfolg. Aber trotz dessen denke ich will man noch den Platz 3 erreichen, was es unseren Jungs sehr schwer machen wird. Wir sind zwar hoch motiviert nach der knappen und unglücklichen Niederlage die Weltmeisterschaft noch mit einem Platz 3 positiv zu beenden. Aber der Gegner sollte keines Falles unterschätzt werden. Jogi Löw wird sicher wieder an sein 4-5-1 System festhalten. Diesmal wird auch wieder der Münchner Thomas Müller mit von der Partie sein. Vielleicht hätten wir mit Müller sogar Spanien schlagen können mit einem guten Gedanken von ihm. Aber das ist nur Spekulation.

Heute Abend wird sich zeigen, ob nun noch genug Motivation da sein wird, um Uruguay schlagen zu können. Wir würden mit einem Sieg an die gute Leistung in der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland anschließen. Der kleine Unterschied wäre nur der Austragungsort. Wobei ich auch gleich noch mal Gastgeber Südafrika erwähnen möchte. Südafrika 2010 war toll. Jedoch muss ich scharf kritisieren, dass ein Stadionverbot für die Vuvuzela angebrocht gewesen wäre. Stimmung kam nie richtig auf. Auch die Spieler hatten Probleme sich untereinander zu verständigen oder die Pfiffe des Unparteiischen zu hören. Das kann nicht das Ziel einer Weltmeisterschaft sein, auch wenn es auf dem Kontinent drüben eine Tradition zu sein scheint. Ich finde es hat die Weltmeisterschaft in ein schlechtes Licht gerückt. Es hat das Spiel an sich entfremdet. Zumal das getröte sicherlich nicht gesundheitsfördernd ist.

Abgesehen davon war es jedoch eine tolle Weltmeisterschaft mit schönen Spielen und einigen Überraschungen, das muss als Resumee gezogen werden. Wär hätte schon mit einem Vorrundenaus Frankreichs gerechnet oder damit das auch Italien bereits in der Vorrunde nach Hause fahren kann. Ich denke keiner. Eine Überraschung ist auch die spielstarke Mannschaft aus Uruguay gewesen. Spanien war sowieso einer der Favoriten nach der sehr gelungenen Europameisterschaft 2008 in der Schweiz. Für mich ist Spanien nun der heißeste Tipp auf den Sieg in der Weltmeisterschaft 2010. Die Niederlande ist auch eine Überraschung, aber dennoch sind sie nicht derart Spielstark wie Spanien. Aber es ist ein Finale, keines der Teams sollte nun unterschätzt werden. Alle anderen Partien zuvor sind vorbei. Die Spieler werden nun mehr als 100 % geben, um den Titel in das eigene Land zu holen. Gerade das macht eine Vorhersage des Ergebnisses so schwer. Mein Tipp: 2:1 für Spanien in der regulären Spielzeit.

Originalbild von Martin Kühn

Für uns Deutsche war die Weltmeisterschaft auf jeden Fall wieder ein reines Fest. Die Fanmeilen waren voll, überall Public Viewing. In quasi jedem Restaurant war ein Fernseher zu finden, denn dieser hat die Menschen in Massen angezogen. Auch ich war in Hannover beim Public Viewing in einer Bar. Es war ein tolles Gefühl. Um einen herum gleichgesinnte Menschen, die sich mit einem über jedes Tor gefreut haben. Obwohl ich sagen muss, dass ich das richtige Spiel gewählt hatte. Mit Sicherheit hätte es weniger Spass gemacht beim Spiel gegen Spanien, als beim Spiel gegen England, weil einfach auch das Ergebnis nicht gestimmt hatte. Dann kann die Stimmung natürlich schnell mal umschlagen. Nun sollten wir der Deutschen Nationalmannschaft alle Daumen die zur Verfügung stehen im letzten Spiel drücken. Denn der 12. Mann ist immernoch der Fan und dieser ist enorm wichtig für eine Mannschaft!

Schreibe einen Kommentar