WM 2010: Niederlande schlägt Brasilien, Deutschlandspiel steht bevor

Posted on by Ronny Schneider | 1308 Aufrufe
Niederlande

Originalfoto von Ruben

Nach einem mittelmäßigen Spiel setzte sich die Niederlande gegen Brasilien durch, die bereits 2006 schon im Viertelfinale ausgeschieden waren. Auch dieses Jahr wieder können sich die Südamerikaner nicht für das Halbfinale qualifizieren. Natürlich wird in Brasilien nun eine riesen Diskussion um die Position des Trainers Carlos Dunga entfackeln. In Brasilien ist das Volk sehr erfolgsorientiert und vor allem will man auch schönen Fussball sehen. Aber durch die Ausmusterung von diversen Stars wie Ronaldinho oder auch Adriano machte sich Dunga sowieso schon von vorn herein Feinde. Vielmehr war klar er würde sein Amt nicht lange ausüben, sofern er nicht Weltmeister wird. Wobei die Brasilianer sich endlich darüber bewusst werden sollten, dass es nicht mehr zu den Top-Klubs in der Welt gehört, zumindest auf internationaler Ebene. Der Fussball hat sich in den letzten Jahren einfach dahin entwickelt, dass nicht der schöne Fussball Erfolg hat, sondern der direkte, unspektakuläre. Auch der Konterfussball ist immer weiter in den Fokus geraten, wobei vermehrt auf defensive Aufstellung gesetzt wird. Denn nur aus einer starken Abwehrleistung kann auch gut nach vorne gearbeitet werden.

Alles in allem finde ich auch, dass Brasilien im Gegensatz zu den Top Nationen ein Team aus Individualisten ist, keine Einheit wie es zum Beispiel die Niederlande oder unsere Deutsche Nationalmannschaft sind. Frankreich war in dieser Weltmeisterschaft das krasseste Beispiel wie tief eine eigentlich gute, bekannte und prestigevolle Nation in den Abgrund fallen kann. Nach den Skandalen rund um die Vorrunde kann sich Frankreich nicht mehr sehen lassen. Auch mischte sich meiner Meinung nach die Politik aus dem Land auch viel zu sehr in Angelegenheiten ein, die das Land und dessen Regierung nichts angeht. Aber das ist nach dem Ausscheiden auch kein Einzelfall. Ebenfalls reagierte die Regierung aus Nigeria ziemlich überzogen. So wurde entschieden, dass das Land an den nächsten 2 internationalen Turnieren nicht teilnehmen wird. Eigentlich schade meiner Meinung nach, dass sich eine Regierung so in die Angelegenheiten der Fussballnationalmannschaft einmischt.

Zumal es sich immernoch um ein Spiel handelt. Es kann nicht immer gewonnen werden. Es gibt nunmal einen Verlierer. Und ein solches Spiel hängt ja nun auch nicht nur von der eigenen Leistung ab, sondern auch von der Leistung des gegnerischen Teams und des Schiedsrichters. Dies war im Beispiel Deutschland gegen England deutlich zu sehen, wobei ich nicht sagen möchte, dass das Spiel dadurch anders ausgegangen wäre. Es war natürlich deutlich ein Tor, das hätte auch der Unparteiische erkennen müssen. Aber ist man ehrlich ist es doch die gerechte Rache für das berüchtigte Wembley-Tor, dass uns damals den Titel kostete.

Originalfoto von toksuede

Deutschland bereitet sich mittlerweile auf das alles entscheidende Spiel gegen einen der stärksten Konkurrenten um den Titel Argentinien vor, dass morgen natürlich live übertragen wird im öffentlichen Fernsehen. Laut offiziellen Aussagen, soll Lukas Podolski wohl wieder fit sein und kann gegen Argentinien eingesetzt werden. Ganz im Gegenteil Cacau, der immer noch mit seiner Bauchmuskelverletzung zu kämpfen hat wird wohl nicht mit einem Einsatz rechnen können. Aber ich denke auch das Miroslav Klose das Spiel schon richten wird, sofern er an seine Leistung vom letzten Spiel gegen England anknüpfen kann. Es bleibt auch zu hoffen, dass Per Mertesacker in einer besseren Verfassung als gegen England oder in der Vorrunde ist. Alles in allem vom Bremer eine bisher sehr enttäuschende Leistung, auch wenn ich mich über die Note von der Bildzeitung wundern muss. Dort erhielt der Bremer eine 1,0. Aber ich hätte ihm allenfalls eine kritische 3,5 geben können. Und das ist noch milde ausgedrückt. Ich möchte den Spieler nicht schlecht reden, aber Jogi Löw sollte mal darüber nachdenken vielleicht Badstuber auf der Innenverteidigerposition einzusetzen. Wobei man auch hier sagen muss, dass die Leistung gegen Serbien nicht die beste war. Aber Badstuber ist auch eher ein Innenverteidiger als ein Außenverteidiger wie man bereits in der Saison beim FC Bayern München feststellen musste.

Eine Überraschung bei der Aufstellung wird es sicher nicht geben. Ich denke Jogi Löw wird wieder im alt bewährten 4-5-1 System, dass sich offensiv dann in ein 4-3-3 System durch die offensive Auslegung von Lukas Podolski und Thomas Müller umwandeln wird. Eine Umstellung macht auch in der jetzigen Situation keinen großen Sinn. Große Veränderungen bei der Startaufstellung wird es sicher nicht geben. Gesperrte Spieler haben wir auch nicht groß zu verbuchen, sodass davon ausgegangen werden kann, dass Jogi Löw mit folgender Aufstellung antreten wird:

1. Manuel Neuer

2. Phillip Lahm

3. Arne Friedrich

4. Holger Badstuber

5. Jerome Boateng

6. Sami Khedira

7. Bastian Schweinsteiger

8. Mesut Özil

9. Lukas Podolski

10. Thomas Müller

11. Miroslav Klose

Ich denke das Deutschland mit einem Sieg gegen Argentinien zu 70 – 80 % Weltmeister werden kann. Es sind zwar noch gute Mannschaften im Rennen. Aber es sind keine Übermächte mehr vorhanden. Unter den letzten 4 Mannschaften kann jeder gewinnen und jeder muss ernst genommen werden. Sollte sich also auch Ghana oder Paraguay qualifizieren, dann wäre auch möglich, dass diese Teams bis ins Finale vorstoßen. Unterschätzt darf in diesem Stadium der Weltmeisterschaft keiner mehr werden. Vielmehr muss auch konstaniert werden, dass sich viele Außenseite als Geheimtipps entpuppt haben. Natürlich ist das Spielniveau von Japan, Paraguay, Ghana oder ähnlicher Teams nicht auf solch hohem Level wie bei den Erfolgsgaranten England, Italien, Spanien, Deutschland, Brasilien oder Argentinien. Aber auch solche Mannschaften sind schon in der Vorrunde gefallen. Das beste Beispiel sind Frankreich und Italien.

Ich denke in den nächsten Jahren werden auch die kleinen Länder immer mehr im Kommen sein. Ob nun Asiatische Teams oder auch Osteuropäer spielt dabei eigentlich eine kleinere Rolle. Die Länder beziehungsweise die Vereine in den jeweiligen Ländern geben immer mehr Geld für Fussball beziehungsweise für die Entdeckung und Entwicklung von jungen Talenten aus. Das führt dazu das die Spieler technisch immer mehr mit anderen renomierten Mannschaften mithalten können. Das wiederum führt dazu, dass ein einheitliches Niveau auf der ganzen Welt geschaffen wird. Ich finde diesen Trend mehr als erwähnenswert. Mir gefällt der Gedanke zumindest. Es macht Fussball auf Dauer gesehen interessanter und zieht auch mehr Fussballfans an. Zumal Fussball auf der ganzen Welt verbindet. Es gibt immer mal wieder ein paar Auseinandersetzungen, aber wie die aktuelle Weltmeisterschaft zeigt, ist das die Seltenheit. Vielmehr sind Fussballfans auf aller Welt gute Freunde und feiern zusammen im Fussballstadion ihr Team an, auch wenn es nicht immer so läuft wie sich jeder einzelne das gewünscht hätte.

Mit dieser Entwicklung werden auch die Deutschen Teams und somit auch die Deutsche Nationalmannschaft immer stärker. Dieses Jahr hätten wir Deutschen in der 5 Jahres Wertung die Italiener hinter uns lassen können, wenn nur ein Deutscher Verein in der Europa League eine Runde weiter gekommen wäre oder der FC Bayern München im Finale gegen Inter Mailand gewonnen hätte. Früher war es so, dass die Deutsche Nationalmannschaft aus Spielern bestand, welche im Ausland ihr Geld verdient haben. Heute ist es so, dass alle Spieler der Deutschen Nationalelf in der Bundesliga spielt. Nicht ein einziger Akteur verdient sein Geld im Ausland. Nur Michael Ballack war noch beim FC Chelsea, wurde aber aufgrund der Verletzung nicht nominiert. Wobei auch gesagt werden muss, dass Ballack einen Vertrag beim Bundesligaverein Bayer Leverkusen unterschrieben hat. Alles in allem kann also gesagt werden die Qualität der Deutschen Bundesliga nimmt immer mehr zu, somit auch die Qualität der Nationalmannschaft. Dieser Trend lässt trotz der jungen Mannschaft darauf hoffen, dass unser Team um Jogi Löw die Argentinier besiegen können und eventuell sogar den Titel holen.

Ich werde Morgen wieder alle Daumen drücken und das Spiel live im Fernsehen verfolgen. Dabei wird natürlich mit Freunden gegrillt und Spass gehabt. Hoffen wir auf eine Deutsches Ergebnis im Viertelfinale und auf ein zweites Sommermärchen! Ich bin guter Dinge, dass es wieder klappen kann. Jungs strengt euch also an!

Schreibe einen Kommentar