Fussball WM: Favoriten spielen schlecht

Posted on by Ronny Schneider | 1427 Aufrufe

Zuerst Frankreich, dann England und nun auch Italien enttäuschen mit ihren Auftaktspielen. Kamerun musste sich sogar Japan geschlagen geben, es war ein Spiel wie Not gegen Elend. Als einziges Team konnte unsere Deutsche Nationalmannschaft mit vielen Toren und vor allem gutem Kombinationsfussball glänzen. Spieler wie Thomas Müller, Holger Badstuber oder Miroslav Klose konnte mehr als überzeugen. Der eingewechselte Cacau traf sogar wenige Minuten nach der Einwechslung schon.

Nungut die Australier waren nur 10 Mann und sind nicht gerade der Übergegner. Aber man bedenke, dass Japan 5 Punkte hinter Australien in der Qualifikation war und sogar Kamerun schlug. Auch Frankreich hat sich nicht mit Ruhm bekleckert. Wie ein Trainer einen Henry auf der Bank lassen kann oder gegen Uruguay 4-5-1 Mauerfussball spielen kann, sind mir ein Rätsel. Selbst Algerien und Slowenien haben bessere Spiele abgeliefert als manch ein Favorit. England hat eigentlich ganz gut gespielt, sieht man mal vom Fliegenfänger Green im Tor ab, der den Ball nicht festhalten konnte.

Alles in allem eine sehr durchwachsene Weltmeisterschaft 2010 mit vielen überraschenden Ergebnissen. Aber die Mieserabilität des Spieles Kamerung gegen Japan kann wirklich nicht mehr gekrönt werden. Selbst Günter Netzer musste sich ein Schmunzeln verkneifen.

Hoffen wir das die anderen Vorrundenspiele ansehlicher und spannender werden. Ich zumindest glaube, dass die Deutsche Mannschaft in der Form das Finale erreichen kann, oder vielleicht sogar den Titel holen könnte. Mal sehen lassen wir erst einmal das 2. Gruppenspiel am Freitag auf uns zu kommen und sehen dann weiter.

Schreibe einen Kommentar