Barcelona patzt zu Hause, Verfolger Real Madrid nutzt es nicht

Posted on by Ronny Schneider | 1395 Aufrufe

In den vergangenen Tagen gab es einigen Gesprächsstoff in Spaniens höchsten Liga, der Primera Division.

Der Spitzenreiter FC Barcelona kam zu Hause gegen den Gast Villareal nicht über ein 1:1 hinaus. Die Katalanen gingen schon früh mit 1:0 in Führung und waren sich wohl etwas zu sicher. Villareal holte sie dann in der 52. Minuten wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und glich zum 1:1 aus.

Aber auch das Verfolgerfeld angeführt von den „Königlichen“ – Real Madrid – konnte diese Situation nicht ausnutzen. Auswärts spielte man nur 0:0 gegen Osasuna. Bei einem Sieg hätte der Erzrivale des FC Barcelonas mit den Punkten gleich ziehen können. Die erste Halbzeit war alles andere, als das was man sich erhoffte. Das konnte auch nicht der Top-Spielmacher Van der Vaart retten. Nicht eine große Chance hatten sich die Königlichen bis dahin erspielt. Schon recht enttäuschend für einen Kandidaten für die Meisterschaft. Auch in Durchgang 2 passierte nichts mehr. Osasuna stand etwas tiefer, was grundsätzlich mehr Raum ließ für Real. Aber genutzt hat das der Tabellenzweite nicht.

Eins steht fest, solche Chancen bieten sich nicht mehr oft, denn der große FC Barcelona spielt nicht oft schlecht. Wenn das mal nicht ein Meisterschaftsentscheidender Spieltag in Spanien war.

Alle Wettenden unter euch möchte ich mein Beileid aussprechen. Die Quote von Barcelona von 1,35 bei bwin sah eigentlich sicher aus. Doch auch Favouriten verlieren mal. Macht euch nichts draus.

Quelle: Kicker

Schreibe einen Kommentar