Nordduell mit zwei Gewinnern: 96 gegen HSV

Posted on by Ronny Schneider | 504 Aufrufe

Bevor es am 3. Spieltag in der Bundesliga rund geht, werfen wir schon mal einen Blick voraus auf das folgende Wochenende. Vor allem ein Spiel wird die Fans in Norddeutschland in seinen Bann ziehen. Das Derby zwischen den beiden HSVs aus Hamburg und Hannover. Was ist vom Duell der Traditionsteams zu erwarten?

Quelle: BILD Sport via Twitter

Kein klarer Favorit im 57. Duell

Nicht extrem viele Spiele fanden in der Bundesliga-Historie bereits 56 Mal statt, doch das Duell zwischen dem Hannover 96 und dem Hamburger SV ist eines von ihnen. Wenn am Freitagabend, den 15. September um 20:30 Uhr, die Teams von André Breitenreiter und Markus Gisdol aufeinander treffen, dann treten beide Mannschaften ohne allzu großen Erfolgsdruck an. Beide starteten mit zwei Siegen aus zwei Spielen und überraschten damit die meisten Fans und Experten zugleich. Entsprechend wenig klar sind infolgedessen auch die Wettquoten, die beide Teams fast auf einem Niveau sehen. Aufgrund des Heimvorteils wird Hannover 96 mit einer Quote von 2,5 knapp in Front eingestuft (Stand 5. September). Ein HSV-Sieg bringt auf der anderen Seite eine Quote von 2,8 ein.

Neuzugang Jonathas schlägt ein – auch von Beginn an?

Quelle: Jonathas de Jesus 9 via Twitter

Während der Sieg gegen Mitaufsteiger VfB Stuttgart noch im Bereich des Erwartbaren lag, war es ein 1:0 Erfolg über Europapokal-Aspirant Schalke 04, der viele aus ihren Sitzen hob. Der Mann des Tages war ausgerechnet Neuzugang Jonathas, der unter der Woche für 9 Millionen € verpflichtet, das Siegtor erzielte. Zum ersten Mal könnte er nun im Anschluss an die Länderspielpause in die Startelf rücken und 96 damit noch schwerer als bisher auszurechnen machen. Ob sich die HSV-Abwehr mit dem beweglichen Angreifer arrangieren kann, erscheint fraglich. Das Spiel gegen RB Leipzig wird zeigen, inwieweit die Hamburger gegen Teams mit Lauf bestehen kann. In jedem Fall erwarten wir ein tolles Freitagabendspiel unter Flutlicht.

Schreibe einen Kommentar