Sportwetten: Wer wird Weltfußballer 2014

Posted on by Ronny Schneider | 5112 Aufrufe

Bei Sportwetten Anbietern können Fußballwetten nicht nur auf einzelne Spiele platziert werden. Wetten sind unter anderen auch auf den nächsten Weltfußballer möglich. Vor Kurzem wurde die Liste mit den Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer veröffentlicht. Darunter befinden sich natürlich auch die üblichen Verdächtigen Christano Ronaldo und Lionel Messi. In den letzten 6 Jahren haben die beiden Ausnahmespieler den Titel unter sich ausgemacht. Viermal wurde der FIFA Ballon d’Or an Messi überreicht, zweimal triumphierte Ronaldo. Auf der Liste befinden sich mit Philipp Lahm, Thomas Müller, Manuel Neuer, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger und Mario Götze jedoch auch sechs Weltmeister, welche gemeinsam im Finale gegen Argentinien auf dem Platz standen. Die Liste wird später auf drei Namen reduziert, von denen dann am 12. Januar der Sieger gekürt wird.

Ronaldo, Messi oder doch ein Weltmeister?

Vieles spricht dafür, dass Christiano Ronaldo sich erneut die Krone als bester Fußballer der Welt aufsetzt. Der portugiesische Superstar holte mit Real Madrid den Champions League Titel und stellte dabei mit 17 Treffern einen neuen Rekord auf. In der Liga erzielte er 31 Tore und wurde gemeinsam mit Luis Suárez Europas Torjäger des Jahres. Bei der WM konnte Ronaldo allerdings nicht überzeugen und musste mit Portugal bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten.

Für Lionel Messi verlief die zurückliegende Saison eher durchwachsen. Nach einer zweimonatigen Verletzungspause musste er sich mit dem FC Barcelona ohne Titel zufriedengeben. Bei der WM gehörte er jedoch zu den besten und wurde mit Argentinien Vizeweltmeister. In dieser Saison glänzt Messi zudem mit Rekorden. So ist er aktuell erfolgreichster Torschütze aller Zeiten in Spanien wie auch in der Champions League. Damit hat sich der kleine Argentinier rechtzeitig vor der Wahl wieder ins Blickfeld geschossen.

Von den sechs deutschen Aspiranten werden Manuel Neuer die größten Chancen auf einen Triumph zugeschrieben. Es ist damit zu rechnen, dass er gemeinsam mit Ronaldo und Messi zu den drei wählbaren Spielern gehört. Neben dem WM Titel haben die sechs gemeinsam mit Bayern München noch die deutsche Meisterschaft sowie den DFB Pokal gewonnen. Toni Kroos hat den Verein mittlerweile Richtung Real Madrid verlassen.

Ronaldo ist klarer Favorit bei den Buchmachern

Kaum ist die Liste mit den nominierten Spielern erschienen wurden auch bereits die ersten Wettquoten veröffentlicht. Wie schon im Vorjahr ist Ronaldo der klare Favorit bei den Buchmachern. Beim Marktführer bet365 gibt es für einen Sieg des Portugiesen lediglich eine Quote von 1,16. Wer auf Lionel Messi setzt und gewinnt, erhält den 6,5 fachen Einsatz ausgezahlt. Auf Platz drei folgt Weltmeister Manuel Neuer mit einer Quote von 9,0. Hinter den drei Top-Favoriten gibt es dann schon eine gewaltige Lücke. Als nächster Kandidat folgt Thomas Müller mit einer Quote von 34,0. Bei den meisten Buchmachern bewegen sich die Quoten auf einem ähnlichen Niveau. Dennoch ist ein genauer Vergleich natürlich immer zu empfehlen. Im Allgemeinen sind sich die Wettanbieter einig, dass die Trophäe am 12. Januar an Christiano Ronaldo überreicht wird. Wer sich jetzt bei bet365 registriert erhält zusätzlich noch einen attraktiven Neukundenbonus von bis zu 100 Euro.

Schreibe einen Kommentar