Wie die Wirtschaft von der Fussball WM profitiert

Posted on by Ronny Schneider | 4965 Aufrufe
Bild von Thomas @ flickR

Die Fußball WM in Brasilien wird in den kommenden Wochen einen wichtigen Teil unseres Alltags bestimmen. Schon im Vorfeld der Großveranstaltung hatte man bereits in den Geschäften und in der Werbung den Eindruck, dass möglichst viele Unternehmen auf den Wagen namens WM aufspringen und davon profitieren wollen. Und das ist gar nicht so schwierig, denn viele Produkte und Services kann man dementsprechend umbenennen und so für die Kunden interessanter machen, während alle Welt im Fußballfieber ist.

In den unterschiedlichsten Branchen findet man sich plötzlich dem Thema Fußball und Weltmeisterschaft gegenüber, selbst wenn diese mit dem Sport selbst nur entfernt oder möglicherweise gar nicht zu tun haben. Da wäre beispielsweise die gerissene Aktion eines berühmten Softdrink-Herstellers, der alle Dosen mit dem Getränk jeweils mit den Vornamen der deutschen Spieler bedrucken ließ. Wer nun also seinen ganz besonderen Liebling im Nationalteam hat, kann mit dessen Namen auf der Getränkedose durch die Straßen laufen. Auch Schokoriegel und ähnliche Produkte verkaufen sich gleich viel besser, wenn in der Verpackung Aufkleber und Fotos der beliebtesten Spieler winken.

Doch nicht nur im Bereich der Lebensmittelbranche wird an allen Ecken und Enden auf die Profite durch die WM gesetzt. Anbieter von Sportwetten und ähnlichen Tipprunden sind momentan sehr gefragt, denn schließlich dreht sich alles um die eine Frage: Wer wird Weltmeister. Nebenbei macht es natürlich Spaß, auf sämtliche Begegnungen zu tippen und zu hoffen, dass man am Ende Recht hat, und dann winkt auch noch ein Gewinn. So kann man zum Beispiel beim Sportwetten Anbieter 32Red rechtzeitig zur WM seine Meinung zum Ausgang verschiedener Partien abgeben. Doch bei 32Red dreht sich nicht nur die Wettabteilung um die Weltmeisterschaft. Wer lieber am Automaten zockt und gleich wissen möchte, wie viel er gewonnen hat, sollte sich an Spielen mit WM-Thema wie World Cup Mania versuchen. Spielen Sie Online Casino Spiele in ihrer ganzen Vielfalt und nutzen Sie es dabei aus, dass sich in den kommenden Wochen so gut wie alles um den Fußball dreht.

Während hier in Deutschland die Unternehmen insofern ihre Kunden auf die WM vorbereiten und sie bei Laune halten, als dass sie Produkte und Services mit entsprechenden Fußballthemen ausstatten und dadurch das Interesse der Verbraucher steigern, darf man aber auch nicht vergessen, dass die deutschen Unternehmen vor Ort in Brasilien ebenfalls von der Weltmeisterschaft profitieren. Siemens beispielsweise sicherte sich schon vor der WM Aufträge in Höhe von rund einer Milliarde Euro in Brasilien, insbesondere was die Infrastruktur betrifft. Und für den Bau der Stadien in Manaus und Brasília wurden jeweils deutsche Architekturbüros beauftragt, namentlich das Braunschweiger Büro Schulitz+Partner und das Hamburger Büro gmp. Diese Investitionen werden sich sicherlich auch gelohnt haben. Und so bleibt es tatsächlich nicht nur bei den vielen Fan-Artikeln und der Ausstattung, die extra hergestellt und vertrieben wird. Die Anzahl der Firmen und das Ausmaß, in welchem diese von der Fußball Weltmeisterschaft in diesem Jahr profitieren können, ist kaum vorstellbar. In dem folgenden Artikel wird auf ein paar weitere Konzerne und Firmen eingegangen, deren Umsatz durch die Großveranstaltung in Brasilien in die Höhe schnellen dürfte.

Hinterlasse einen Kommentar
Veröffentlicht unter Uefa Wettbewerbe, WM
Verschlagwortet mit , , ,

Schreibe einen Kommentar