1. FC Köln verkauft Mittelfeldspieler Peszko und leiht ihn gleichzeitig aus

Posted on by Ronny Schneider | 1590 Aufrufe

Kuriose Sachen die es gibt, gibt es gar nicht. So lese ich gerade auf Transfermarkt.de, dass der 1. FC Köln, der nicht gerade wie geplant in diese Zweitligasaison gestartet ist, seinen Mittelfeldspieler Peszko nach Italien verkauft hat, um genau zu sein an den FC Parma. Gleichzeitig hat man diesen aber wiederum für diese Spielzeit vom selbigen Verein wieder ausgeliehen. Angeblich soll das am besten für den Spieler sein, laut Aussagen vom neuen Sportdirektor Jörg Schmadtke, der zuvor in Hannover tätig war. Über genaue Transfermodalitäten gab es keine Informationen. Transfermarkt.de schätzt den aktuellen Marktwert des Spielers aber auf etwa 1,5 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar