Fussball-Blogging wurde angegriffen

Posted on by Ronny Schneider | 2359 Aufrufe

Hallo liebe Leser. Mit Sicherheit habt Ihr euch schon gefragt, warum hier in den letzten Tagen eigentlich kaum ein Artikel mit einer Sportwetten-Prognose oder Sportwetten Tipps erschienen ist. Zudem sind zunächst die aktuellsten Artikel weg gewesen und einige Tage später wieder vorhanden gewesen. Auch die Navigation hat sich zwei Mal verändert, vor allem im Hinblick auf den Artikel zu den Handywetten. Das hat den Grund, dass mein Blog von Hackern angegriffen wurde. Ich bitte dies zu entschuldigen, es lies sich allerdings nicht vermeiden, da wir ein älteres Backup eingespielt haben, um den eventuellen Schadcode zu entfernen.

Google stuft die Seite immernoch nicht wieder als „clean“ ein. Aber keine Angst: Laut Provider sind mit verschiedenen Virenscanner keine Schadprogramme mehr auf dem eigenen Server gefunden worden. Wir versuchen derzeit uns mit Google auseinanderzusetzen, um herauszufinden, warum die Seite immernoch infiziert gelistet wird, obwohl nachweisbar keine Malware mehr zu finden ist. Ich bitte im Namen von Fussball-Blogging um Entschuldigung für diesen Vorfall und möchte Alle Besucher der letzten Tage dazu auffordern unbedingt den eigenen PC / Laptop auf entsprechende Malware zu überprüfen! Es ist ratsam dazu ein höherwertiges Antivenprogramm zu nutzen. Mein Provider hat mir dazu ESET empfohlen. Ich persönlich nutze allerdings Avira Antivir und zusätzlich dazu noch Malwarebytes Anti-Malware. Diese beiden Programme sind beide kostenlos erhältlich und sollten genügend Schutz bieten.

In den nächsten Tagen werde ich daher hier auch immernoch keine Sportwettenprognosen abgeben, da ich mich wirklich erst ein Mal mit Google um die Fehlerbehebung kümmern werde. Danach kann ich mich dann wieder auf die Artikel rund um Sportwetten kümmern und euch Sportwetten Tipps liefern. Bitte habt also noch ein paar Wochen Geduld. Dann wird Fussball-Blogging.de wieder in alter Frische erstrahlen und auch wieder einige Sportwetten Gutscheine verlosen. Bleibt uns einfach treu und denkt immer daran, dass man im Internet zu jeder Zeit ausgenutzt werden kann, wenn man nicht aufpasst was man macht! Das habe ich nun in eigener Erfahrung spüren müssen.

Schreibe einen Kommentar