Surebet – Was versteckt sich wirklich hinter dieser Sportwette?

Posted on by Ronny Schneider | 2453 Aufrufe

Heute möchte ich ab von den Wettprognosen, die ich sonst gebe, einmal einen Artikel über die Surebet schreiben. Das hat auch seinen Grund. Denn viele können mit dem Begriff „Surebet“ im Bereich der Sportwetten nicht viel anfangen. Im Zweifel läuft es darauf hinaus, dass jemand es einfach aus dem englischen übersetzt mit „sichere Wette“. Doch ganz so einfach ist die richtige Surebet nicht abgehandelt.

Wikipedia sagt uns zum Thema Surebet folgendes:

Surebet nennt man eine Wette, die sich aufgrund von Kombination der Quoten aller möglichen Wettausgänge ergibt und dabei ein Gewinn erzielt wird, ganz gleich wie die Wette ausgeht. Das Wort Surebet stammt aus dem englischen und heißt wörtlich übersetzt „sichere Wette“. Mit „sichere Wette“ meint man somit, dass bei Spielen einer Surebet immer eine positive Gewinnerwartung vorliegt.

So ganz spiegelt diese Begriffserläuterung allerdings nicht wieder, was Surebets wirklich sind. Ganz einfach gesagt: Mit Surebets versucht der Spieler alle Wettausgänge so abzudecken, dass mit dem Eintritt eines jeden Wettereignisses die Wette gewonnen wird. Das beruht darauf, dass sich die Quoten mit den verschiedenen Wetten anderer Spieler auch verändern und somit ein Ungleichnis in der Gesamtquote entsteht. Da in der Regel der gleiche Buchmacher solche Quotenabweichungen nicht anbietet, sollte der Spieler in der Regel mehrere Sportwettenanbieter nutzen. Hier bieten sich zum Beispiel folgende Sportwettenanbieter an:

Bwin
Betfair
Bet365
Bet3000
Tipico
Interwetten
Unibet

Ich möchte das Thema Surebet noch einmal an einem fiktiven (ausgedachten) Beispiel veranschaulichen. Wir nehmen an, dass wir ein Fussball Spiel bewetten wollen. Es gibt also 3 Ausgänge der Sportwette: Sieg Heim, Unentschieden, Sieg Auswärts. In unserem Beispiel gehen wir ein Mal von folgenden Quoten aus:

Sportwettenanbieter A bietet auf Sieg Team 1 eine Quote von 1,95
Sportwettenanbieter B bietet auf Unentschieden eine Quote von 3,80
Sportwettenanbieter C bietet auf Sieg Team 2 eine Quote von 5,60

Gehen wir nun davon aus, dass wir 100 Euro zur Verfügung haben, setzen wir auf Sieg Team 1 53,72 Euro, auf den Sieg Team 2 18,71 Euro und auf das Unentschieden 27,57 Euro. In diesem Beispiel gewinnen wir bei Sieg Team 1 104,75 Euro, in Fall eines Unentschiedens 104,76 Euro und im Falle eines Sieges von Team 2 immerhin auch 104,78 Euro. Der Gewinn beträgt also bei jedem Ausgang mindestens 4,75 Euro. Man kann nun auch gut verstehen, warum es sich anbietet mehrere Buchmacher zu nutzen. Es wird wohl kaum ein Buchmacher solche Quoten anbieten, denn das wären reine Berechnungsfehler. Je mehr Sportwettenanbieter also genutzt werden, desto mehr Ausweichmöglichkeiten hat der Spieler, um an gute Quoten zu gelangen. Einen Rechner dazu, ob ihr eine Surebet vorliegen habt, findet ihr HIER.

BEDENKT ALLERDINGS: Es kann immer mal etwas dazwischen kommen bei solch einer Sportwette. Wie eine Verletzung eines Spielers (Vor allem bei 2 Weg Wetten wichtig.) oder dergleichen. Dann könnte es unter Umständen dazu kommen, dass die Wette storniert wird und euer Geld weg ist.

Schreibe einen Kommentar