Die Chancen der deutschen Mannschaft bei der WM 2010

Posted on by Ronny Schneider | 1225 Aufrufe

Am 11.Juni 2010 darf die deutsche Mannschaft noch zuschauen, dann nämlich fängt die Fussball WM in Südafrika an. Das erste Spiel wird die deutsche Nationalmannschaft 2 Tage später, am 13.Juni in Durban absolvieren. Australien, seines Zeichen Nummer 21 der FIFA-Weltrangliste wird der erste Gegner aus der Gruppe D sein. Sicherlich nicht zu unterschätzen, aber sollte für das Team unter Joachim Löw doch kein schwerer Brocken sein.

Nur einen Platz vor Australien steht das kleine Serbien in der Weltrangliste. Eine gute Qualifikation gespielt – am 18.Juni 2008 steht das Team gegen die Deutschen in der südafrikanischen Küstenstadt Port Elisabeth auf dem Platz. Über das noch recht junge Team ist nicht viel bekannt, außer, dass einige Bundesliga-Legionäre aufwarten werden.

Egal, ob Deutschland dann nach den ersten beiden Spielen schon Gruppensieger sein wird oder um den Einzug in das Achtelfinale zittern muss, das Spiel gegen die Afrikaner aus Ghana wird definitiv am schwersten sein. Gerade erst knapp im Finale des Afrikacup von Ägypten geschlagen, wird dies den Spielern einen Aufschwung geben. Hier muss Deutschland zeigen wie die Mannschaft tickt und welche Leistung sie erbringen kann.

Gehen wir nun mal davon aus, dass die DFB-Elf unter Ballack & Co. die Vorrunde übersteht, sieht es gar nicht mal so schwer aus – könnte man zumindest glauben. Im Achtelfinale geht es dann gegen den Erst- oder Zweitplatzierten USA oder England aus der Gruppe C. Gegen die Engländer entstehen ja regelrechte Kämpfe, auch außerhalb des Spielfeldes. Denken wir nur an den Skandal um das schwarze DFB-Auswärtstrikot.

Im Viertelfinale geht es dann gegen Mannschaften A oder B. Mögliche Gegner wären Argentinien, Griechenland oder Frankreich. Alles Mannschaften, die derzeit nicht die Stärke zeigen, die sie könnten. Es sieht also gar nicht so schlecht aus das Halbfinale der WM 2010 zu erreichen. Spätestens hier spielen Tagesform, Glück und Zusammenspiel eine große Rolle – auch Außenseiter können Weltmeister werden. Doch wer weiß, vielleicht kommt der Weltmeister 2010 ja aus Deutschland!

Schreibe einen Kommentar