Werder Bremen verliert trotz guter Leistung in der Anfangsphase, HSV erreicht 1:0

Posted on by Ronny Schneider | 1220 Aufrufe

Im Deutsch – Niederländischen Duell gab es gestern 2 Spiele in der Europa League. Werder Bremen musste auswärts gegen Twente Enschede antreten. Dabei agierten die Bremer nicht garade glamorös. Denn Bremen war zwar die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich viele Torchancen. Aber letztendlich reichte dies auswärts nicht für ein Tor. Umso schockierender das Janssen nach einem guten Freistoss der schon fast den Weg ins Tor fand einen Distanzschuss im rechten oberen Winkel platzieren konnte. Dieses 1:0 sicherte sich der Tabellenzweite der Erendivisie über den Rest der Zeit, wobei man schon früh im 2. Durchgang anfing auf Zeit zu spielen, was nichts von Sportsgeist zeigte.

Werder Bremen wird es nun ganz schwer haben, da man auswärts kein Tor erzielt hat. Im Rückspiel in Bremen muss also mindestens ein 2:0 her oder ein vergleichbares Ergebnis. (3:1, 4:2, 5:3 etc.)

Der Hamburger SV macht die Niederlage von Werder im Deutsch – Niederländischen Duell jedoch wieder wett. Der Hamburger SV gewann zu Hause gegen den PSV Eindhoven mit 1:0. Somit kann man in Hamburg besser in die Rückrunde starten als in Bremen. Es war ein Glücklicher Sieg über die Niederländer. Frank Rost stand sehr gut im Tor und vereitelte einige gute Chancen. Insgesamt tat sich Eindhoven jedoch recht schwer. Van Nistelrooy wurde in der Schlussphase des Spieles noch eingewechselt konnte aber nichts mehr am Ergebnis verändern. Das entscheidende Tor erzielte Marcel Jansen durch einen Foulelfmeter. Für den Hamburger SV ist das 1:0 eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel in 2 Wochen.

Schreibe einen Kommentar