Reift in München ein neues Talent?

Posted on by Ronny Schneider | 1359 Aufrufe

Seit einigen Wochen macht der Spieler David Alaba vom FC Bayern München auf sich aufmerksam. Laut Statistiken ist er der jüngste Spieler der je beim Rekordmeister im DFB Pokal aufgelaufen ist. Sein Vater war Rapper und seine Mutter ein Model. Der äußerst junge Spieler kam in der 59. Minute für den Defensivspieler Tymoshchuk gegen Greuther Fürth.

Trainer van Gaal hatte den Jungstar bereits in der Vorrunde mit den Profis trainieren lassen. Im Moment kickt der Österreicher in der Amateurmannschaft von Bayern. Bereits 2009 gab der Österreicher sein A Nationalmannschaftsdebüt für Österreich. Auch das hat zuvor noch niemand geschafft in Österreich.

Mit Vollendung des 18. Geburtstages soll der Österreicher einen Profivertrag beim FC Bayern München angeboten bekommen. In der Winterpause sammelte er bereits erste Erfahrungen als die Bayern 3:1 gegen den FC Basel gewinnen konnten. Nun gegen Greuther Fürth bereitete er das 3:2 vor und leitete somit den 6:2 Sieg ein. Sollte van Gaal Alaba vor dem 16.03.2010 einsetzen, könnte der Östereicher Kroos den Titel des jüngsten Spieler in der Bundesliga abnehmen. Vielleicht hat der FC Bayern München mit David Alaba einen Spieler gefunden der würdig wäre in die Schuhe von Frank Ribery zu treten, gesetz der Franzose sollte nicht verlängern. Wobei dies noch nicht feststeht. Im März sollen neue Verhandlungen angesetzt werden. Lassen wir uns überraschen was diese bringen.

Eines steht jedenfalls fest. Die Bayern haben es mal wieder geschafft nach Badstuber und Müller ein wahnsinniges Talent zu entdecken. Dafür meinen Respekt.

Schreibe einen Kommentar