Fussball Bundesliga 18. Spieltag: Hannover 96 wird Tabellenzweiter

Posted on by Ronny Schneider | 1313 Aufrufe
Alle Rechte vorbehalten von cardanlight (FlickR)

Eintracht Frankfurt: Nikolov – Jung, Clark, Kraus, Tzavellas (65. Caio)- Schwegler, Köhler, Ochs, Meier (46. Fenin), Halil Altintop (75. Amanatidis)- Gekas

Hannover 96: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz – Schmiedebach, Pinto, Schlaudraff (46. Stindl), Rausch (88. Djakpa) – Ya Konan, Abdellaoue

Tore: 0:1 Abdellaoue (15., Pinto), 0:2 Schulz (21., Rausch), 0:3 Ya Konan (89., Stindl)

Gelbe Karten: Schwegler / Rausch

Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne)

Zuschauer: 39.300

Auswärts konnten die Roten Teufel die Eintracht bezwingen mit einem klaren 3:0. Bereits früh ging man bis zur 21. Minute mit 2:0 in Führung. Kurz vor Ende der Partie erhöhte dann der Ivorer Ya Konan auf 3:0. Die Bundesliga Tabelle nach dem 18. Spieltag sieht nun wie folgt aus:

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Dif. Punkte
1 (1.) Borussia Dortmund 18 15 1 2 42 : 11 31 46
2 (2.) Hannover 96 18 11 1 6 28 : 27 1 34
3 (3.) 1. FSV Mainz 05 18 11 0 7 30 : 20 10 33
4 (4.) Bayer 04 Leverkusen 18 9 6 3 36 : 28 8 33
5 (5.) FC Bayern München 18 8 6 4 32 : 21 11 30
6 (6.) SC Freiburg 18 9 2 7 27 : 27 0 29
7 (7.) Hamburger SV 18 8 3 7 28 : 28 0 27
8 (8.) Eintracht Frankfurt 18 8 2 8 24 : 24 0 26
9 (9.) 1899 Hoffenheim 18 6 7 5 33 : 24 9 25
10 (10.) 1. FC Kaiserslautern 18 6 4 8 28 : 28 0 22
11 (11.) FC Schalke 04 18 6 4 8 25 : 25 0 22
12 (12.) 1. FC Nürnberg 18 6 4 8 22 : 29 -7 22
13 (13.) SV Werder Bremen 18 6 4 8 25 : 36 -11 22
14 (14.) VfL Wolfsburg 18 4 8 6 25 : 26 -1 20
15 (15.) FC St. Pauli 18 5 3 10 18 : 32 -14 18
16 (16.) 1. FC Köln 18 4 4 10 19 : 34 -15 16
17 (17.) VfB Stuttgart 18 4 3 11 33 : 35 -2 15
18 (18.) Borussia Mönchengladbach 18 3 4 11 27 : 47 -20 13

Besser hätten wir uns den Rückrundenstart nicht vorstellen können! Einfach Wahnsinn unsere Jungs. Hoffen wir das es zukünftig noch weiter so geht.

Desweiteren bleibt noch eines zu Hannover 96 zu sagen. Am heutigen Tage wurde das Arthur-Menge-Ufer offiziell in Robert-Enke-Straße umbenannt. Der Rat der Stadt und der Bezirksrat hatten dem zugestimmt. Wie ich finde eine gelungene Aktion im Andenken an unseren ehemaligen 96-Keeper und auch Nationaltorhüter.

Schreibe einen Kommentar